Handball

15.01.2018

Die Hypothek war zu groß

Nils Schanze traf beim 29:31 dreimal für seiner Wertinger.
Bild: Roland Stoll

Nach 10:17 zur Pause investiert der TSV Wertingen zwar noch mächtig, kann aber nicht mehr Kasse machen

Zwei ganz unterschiedliche Halbzeiten präsentierten die Wertinger Bezirksliga-Handballer in eigener Halle ihren Fans. Nach einer desolaten ersten TSV-Hälfte führten die Gäste aus Königsbrunn bereits nahezu uneinholbar mit 10:17. Die Hausherren ließen in der Abwehr jegliche Aggressivität vermissen und taten sich gegen eine gut gestaffelte Abwehr merklich schwer. Nach dem Seitenwechsel legten die Zusamstädter den Schalter um. Eine Umstellung in der Abwehr und eine Positionsumstellung im Angriff zeigten Wirkung. Treffer um Treffer holte der TSV Wertingen auf und verkürzten wenige Minuten vor Schluss auf ein Tor. Mangelnde Chancenverwertung in den letzten Szenen und die große Hypothek aus der ersten Halbzeit waren dann aber die Gründe für eine letztendlich unnötige 29:31-Heimniederlage.

Spielfilm: 4:4, 6:11, 10:17 – 16:21, 24:25, 29:31

TSV Wertingen: Matthias Bestle, Pascal Grande; Sebastian Bohatsch Simon Heidbüchel (1 Tor), Julian Hofbaur (15/4 Siebenmeter), Fabian Munz (3), Dirk Petersen, Andreas Reitenauer (2), Manuel Reitenauer (4), Niels Schanze (3), Andreas Seitz (1), Laurin Thierauf

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Bezirksklassen-Reserve des TSV feierte dagegen einen ungefährdeten 36:28-Sieg. Gast Donauwörth II konnte nur in den ersten Minuten mithalten und musste dann gegen konterstarke Gastgeber abreißen lassen. (ANSE)

Spielfilm: 4:4, 15:10, 20:16 – 24:20, 33:25, 36:28;

TSV Wertingen II: Ulrich Kempter (Tor), Michael Gump (3), Simon Heidbüchel (6), Tobias Munz (4), Dirk Petersen (3/3), Jannik Schäffler (4), Niels Schanze (7), Daniel Schirpfer, Timo Schwab, Armin Steininger (7), Martin Straub, Laurin Thierauf (2)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8142.tif
Lokale Sportgeschichte(n)

Am Tag, als Dettmar Cramer kam

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden