Newsticker
Bundes-Notbremse tritt am Freitag in Kraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Die Lieblinge eines Wertingers kickten mal mit Bayern auf Augenhöhe

Fußball

25.01.2021

Die Lieblinge eines Wertingers kickten mal mit Bayern auf Augenhöhe

Seit mehr als vier Jahrzehnten ein Anhänger des Hamburger SV: Jürgen Wiedemann aus Wertingen.
2 Bilder
Seit mehr als vier Jahrzehnten ein Anhänger des Hamburger SV: Jürgen Wiedemann aus Wertingen.
Foto: L. Wiedemann

Plus Fans: Seit Jahren leidet Jürgen Wiedemann mit dem sechsfachen deutschen Meister Hamburger SV.

Wer am vergangenen Wochenende als Spaziergänger im Wertinger Gießeweg stadtauswärts unterwegs war, der konnte zwei riesige Fahnen von Sportvereinen nicht übersehen. Auf der rechten Seite flatterte die rot-weiß-grüne des FC Augsburg im Winterwind durch die Luft, direkt gegenüber die schwarz-blaue mit der HSV-Raute in der Mitte der Textilie. Gehisst hatten sie, wie immer bei Erfolgen ihrer Lieblingsvereine, zwei fußballbegeisterte Brüder: Gerhard Wiedemann, verlieh dem 2:1-Erfolg des FC Augsburg über Union Berlin im deutschen Oberhaus Ausdruck, Jürgen Wiedemann freute sich mit seiner Beflaggung über die Halbzeit-Meisterschaft der Hamburger Kicker in der Zweiten Bundesliga. Bis der 4:2-Erfolg des HSV im letzten Vorrundenspiel bei Eintracht Braunschweig in trockenen Tüchern war, musste der 50-Jährige – wie so oft in dieser Saison – jedoch mächtig zittern.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren