Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Dillingen: So starke Frauen hat der Landkreis Dillingen

Dillingen
20.03.2019

So starke Frauen hat der Landkreis Dillingen

Mit 19 Jahren startete Uli Schiele von der SSV Höchstädt im Gewichtheben in der Männerkonkurrenz und gab dabei im Reißen und Stoßen eine gute Figur ab (Bild links). Die Herrenstaffel der LG Donau-Brenz lief bei den nordschwäbischen Crosslaufmeisterschaften ein schnelles Rennen und gewann in der Besetzung Thomas Rohrhirsch, Stephan Uano und Bernhard Leo (Bild rechts/von links) den Titel.
Foto: Herdin

Als vor 30 Jahren eine 19-Jährige für die Höchstädter Gewichtheber an die Hantel ging und in Bergheim erstmals eine Dame Schützenkönigin wurde.

Während bei den Landtagswahlen 1989 in Hessen die CDU eine große Schlappe einstecken musste, errang bei den Wahlen zum Kongress der Volksdeputierten der damaligen UdSSR Boris Jelzin mit über 89 Prozent einen haushohen Sieg. Auf der internationalen Sportbühne sorgte Armin Bittner für Furore. Im letzten Slalomrennen der Saison 1988/1989 sicherte er sich im japanischen Shigakogen durch Platz drei den Weltcup in dieser Spezialdisziplin der Skifahrer. Auf lokaler Ebene sorgten vor allem Sportlerinnen und Sportler der SSV Höchstädt für starke Ergebnisse. Ob im Schwimmen, Gewichtheben oder Tischtennis – Höchstädt war vor allem mit seinem Nachwuchs damals omnipräsent. Dies und einiges mehr lesen Sie in unserer Serie „Lokale Sportgeschichte(n). Wir blicken heute auf den Monat März im Jahr 1989 zurück.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.