Tischtennis

14.03.2012

Emotionen im Griff

Achim Krist

Wichtiger Schmidt-Punkt für SVH

Beim Vorletzten der dritten Tischtennis-Bezirksliga in Ottmarshausen musste sich der SV Holzheim mit einem 8:8-Unentschieden zufriedengeben. Im Kellerduell der Zweiten Kreisliga unterlag die ersatzgeschwächte „Zweite“ der Aschbergler dem Gastgeber Lauingen.

SV Ottmarshausen – SVH 8:8. Die in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber wollten durch einen Sieg ihre Chance auf den Klassenerhalt wahren. Aber auch für den SVH ist jeder Zähler wichtig, da man vom Abstiegsrelegationsplatz nur knapp entfernt ist. In den Doppeln konnten nur Achim Krist/Peter Brenner punkten. Weil in den jeweils ersten Einzelspielen nur Wolfgang Schmidt und Stefan Wagner erfolgreich waren, lag der SVH bereits mit 3:6 zurück. Die Wende brachte dann ein von Emotionen geprägtes Spiel, das Wolfgang Schmidt letztendlich souverän für sich entschied. Daraufhin sorgten Achim Krist, Sascha Fischer und erneut Stefan Wagner für den 8:7-Zwischenstand. Wolfgang Schmidt/Erich Brenner konnten die schwache Leistung vom „Eingang“ durch einen 3:1-Erfolg im Schlussdoppel wettmachen.

TVL II – SVH II 9:5. Holzheim verpasste einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Entscheidend in dieser Begegnung waren die Doppel, die alle drei an den Gastgeber gingen. In den folgenden Einzelspielen konnten Jürgen Schmid und Schaller ihre jeweils beiden Spiele für sich entscheiden. Als sich der SV Holzheim II im mittleren Paarkreuz die Punkte teilte und im hinteren Paarkreuz keine Zähler mehr erzielte, stand die Auswärtsniederlage fest. (WSCH)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20TVGHer_TSV%20Bob050.tif
Gundelfingen

Der Appell fruchtet

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen