Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Erstes Spiel des FC Gundelfingen seit dem 7. März

Gundelfingen

08.08.2020

Erstes Spiel des FC Gundelfingen seit dem 7. März

FCG-Trainer Martin Weng.
Bild: Brugger

Fußballer: Landesliga-Kicker aus der Gärtnerstadt treten zum Test in Rain an – ohne Fans.

Es war am Samstag, dem 7. März dieses Jahres. Da waren die Landesliga-Fußballer des FC Gundelfingen letztmals im Wettkampfeinsatz. Dann kam die Pandemie. Seitdem durften sie maximal auf dem Trainingsplatz gegen die Kugel treten. Diese lange Durststrecke endet am Sonntag, denn dann steht später am Nachmittag das erste Vorbereitungsspiel nach der Corona-Pause auf dem Plan. Dabei haben sich die Grün-Weißen mit dem Regionalligisten TSV Rain gleich einmal einen höherklassigen Gegner ausgesucht. Allzu viele Augenpaare werden den FCG-Auswärtsauftritt jenseits des Lechs allerdings nicht verfolgen: Zuschauer sind gemäß den Vorgaben der bayerischen Staatsregierung nicht zugelassen.

Gundelfingen hat zwei Wochen trainiert

Die Gundelfinger haben mittlerweile zwei Trainingswochen hinter sich und Trainer Martin Weng hat den Sportlichen Leiter Stefan Kerle wissen lassen, dass er mit der körperlichen Verfassung und dem Ehrgeiz seiner Schützlinge vollauf zufrieden ist. In Rain sollen möglichst alle Kicker zum Einsatz kommen, darunter auch die beiden Neuen im Kader: Sandro Caravetta, der vom Regionalligisten FV Illertissen kann, und dem aus dem eigenen Nachwuchs aufgerückten Raphael Mahler.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren