Tennis

13.07.2016

FCG gewinnt Abstiegsduell

Für die Herren reicht es zum vierten Platz. Ein anderes Gundelfinger Team steigt aber ab

Die Gundelfinger Herren 1 gewinnen das Abstiegsduell in Inningen und sichern sich den vierten Platz in der Bezirksklasse 1. Die Damen 2 gewinnen in Nersingen und werden Vizemeister. Die Herren 3 verlieren das Derby gegen Reisensburg. Die Herren 50 müssen nach der Niederlage gegen Mering absteigen. Die Herren 60 gewinnen gegen Fünfstetten. Die Junioren sind gegen Dillingen ohne Chance. Die Bilanz bei den Bambini ist ausgeglichen.

Erst im letzten Spiel wurde über den Klassenerhalt in der Bezirksklasse 2 entschieden. Entsprechend entschlossen traten die Herren 1 beim FSV Finningen an. Bei 30 Grad Hitze konnten in der ersten Runde Gerhard Schoupa (7:4, 6:4) und Johannes Wiesmüller (6:1, 4:6, 10:3) ihre Einzel gewinnen, während Alexander Daumann trotz 5:1- Führung im ersten Satz noch mit 5:7, 6:4, 3:10 unterlag. Eine sehr konzentrierte Leistung bot Alexander Maier bei seinem 7:5-, 6:2-Erfolg. Frank Mayershofer traf auf einen zu starken Gegner, der alles traf und war ohne Siegchance (2:6, 0:6). Da der Gegner von Markus Nusser im Spitzeneinzel wegen Verletzung aufgeben musste, stand es 8:4 nach den Einzeln. Eine durchaus angenehme Überraschung war dann der Umstand, dass die Finninger wegen Verletzungsproblemen keine drei Doppel mehr aufbieten konnten. Man einigte sich schließlich auf ein 14:7 für Gundelfingen. Wie eng es dieses Jahr in der Bezirksklasse zuging, zeigt sich daran, dass die Gundelfinger am Ende sogar den vierten Platz erreichten, dank der deutlich besseren Matchpunkte noch vor den punktgleichen Teams aus Mering und Augsburg-Pfersee. Gänzlich andere Voraussetzungen hatten die Herren 2. Weder ein Sieg noch eine Niederlage hätte etwas am dritten Tabellenplatz geändert. Die knappe 10:11-Niederlage gegen Reisensburg war somit zwar ärgerlich, aber letztendlich ohne Auswirkungen. Die Punkte steuerten Daniel Streit und Hannes Goldschmid im Einzel und die Doppel Streit/Schülling und Goldschmid/Stenke bei.

Die Tennissaison 2016 der Herren 50 war schon vor dem letzten Spieltag eine Saison zum Abwinken. Es kam aber noch schlimmer. Nur zwei Einzelsiege durch Wolfgang Adlassnig und Jürgen Scheffler waren erstens zu wenig, um gegen Mering zu gewinnen. Hinzu kam noch der überraschende Erfolg des TSV Aindling beim TC Aichach. Durch das bessere Matchpunktverhältnis bei Punktgleichstand übergab Aindling an Gundelfingen den vorletzten Platz. Und der bedeutet den Abstieg aus der Bezirksklasse 1. Besser machten es da schon die Herren 60, die 17:4 gegen Fünfstetten gewannen, wobei die Gäste zwei Einzel und ein Doppel wegen Verletzung aufgeben mussten. Im Nachholspiel gegen Augsburg-Pfersee gilt es, den dritten Platz zu sichern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wie man Matchtiebreaks gewinnt, zeigte die zweite Damenmannschaft in Nersingen. Angelina Stark (2:6, 3:6, 10:6), Sandra Negele (4:6, 7:5, 10:8) und das Doppel Negele/Langhans (4:6, 6:4,10:8) bewiesen Kondition und Nervenstärke bei ihren Siegen. Durch weitere Siege von Sarah Weber (6:1, 6:1), Stefanie Langhans (6:0, 6:1) und Stark/Weber (6:2, 6:2) stand es am Ende 14:0 für die Gundelfingerinnen. Lohn war der zweite Platz mit nur einem Punkt Rückstand auf Peterswörth. Bei den Junioren setzte es im letzten Saisonspiel eine 0:14-Niederlage gegen den Tabellenführer TC Dillingen. Im Gegensatz dazu gestalteten sich die Doppel schon spannender. Häbich/Bayer konnten genauso wie Stenke/Weber jeweils – nach Verlust des ersten Satzes – den zweiten deutlich für sich entscheiden. Letztendlich unterlagen aber beide Paarungen im Matchtiebreak.

Die erste Bambinimannschaft verlor 3:11 gegen Spitzenreiter Burgau. Mit einem deutlichen 14:0 kehrte die zweite Bambinimannschaft aus Buchdorf zurück. Elias Frei, Marvin Mannes, Joseph Haas und Simon Krist sicherten sich damit den ersten Platz in ihrer Gruppe, der zum Aufstieg in die Bezirksklasse 1 berechtigt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMGP6436.tif
Dillingen

Maßstäbe für den Kanusport gesetzt

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket