1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Frischer Wind bei der Sportjugend

BLSV-Kreis

15.11.2019

Frischer Wind bei der Sportjugend

Der neu gewählte Kreisvorstand der BLSV-Jugend: (von links) Alfons Strasser, Alexander Kling, Stellvertretender BLSV-Bezirksjugendleiter Rainer Ditz, Karen Keis, SSV-Vorsitzender Jakob Kehrle.
Bild: Judith Rau

Mehrarbeit wegen Datenschutz bietet neuem Vorstand auch eine gute Gelegenheit

Ruhig geworden war es in den vergangenen acht Jahren um die Sportjugend im BLSV-Kreis Dillingen. Nachdem sich der alte Kreisvorstand 2011 nicht mehr zur Wiederwahl stellte, fand sich lange niemand, der bereit war, Initiative im Bereich Jugendbildung in Sport, Spiel und Geselligkeit zu übernehmen. Den 97 Vereinen der Region blieb dadurch auch der Zugang zu wichtigen Fördermöglichkeiten verwehrt. Die BSJ-Bezirksjugendleitung reagierte und stellt mit Rainer Ditz (Stellvertretender BSJ-Bezirksvorsitzender) einen Kandidaten aus den eigenen Reihen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

36 Delegierte folgten der Einladung zum ordentlichen Kreisjugendtag in das Vereinsheim der SSV Höchstädt und wählten Ditz sowie Alexander Kling (stv. Kreisjugendleiter, TV Gundelfingen) und Karen Keis (Beisitzerin, SSV Höchstädt) in den neuen Kreisvorstand der BSJ Dillingen. Gemeinsam wollen sie die Jugendabteilungen der Sportvereine auf Kreisebene wieder zusammenführen, regionale Bildungsangebote zum Übungsleiter Breitensport organisieren, sowie Jugendfreizeitmaßnahmen unterstützen.

„Mit dieser Neuwahl ist es uns gelungen, im Kreis Dillingen Vertreter für alle Bereiche – Aktive, Senioren, Frauen, Sportabzeichen Kinder- und Jugendliche – zu gewinnen. Gemeinsam werden wir das Bildungsangebot in der Region ausbauen und wichtige Themen wie die vereinsübergreifende Zusammenarbeit angehen“, sagte BLSV-Kreisvorsitzender Alfons Strasser und gratulierte den Gewählten.

Frischer Wind bei der Sportjugend

Gerade die Reaktivierung der Kontakte mit den Mitgliedsvereinen stellt den neuen Kreisjugendvorstand vor die erste Hürde. Infolge der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung ist die Weitergabe und Verwendung alter Kontaktlisten nicht gestattet. „Wir werden daher in den nächsten Wochen alle Vereine einzeln abtelefonieren, um die aktuellen Ansprechpartner zu ermitteln. Dies bietet uns die Chance abzufragen, was die Vereine von uns erwarten“, so Karen Keis.

Unterstützung bei der Gewinnung neuer Mitglieder wünscht sich Miriam Kehrle, Jugendleiterin der SSV Höchstädt. „Ab Januar 2020 planen wir ein spezielles Programm ‚Kids-Sport‘. Jede Abteilung, die Kinder- und Jugendarbeit anbietet, soll jeweils vier Einheiten im Jahr abhalten und seine Sportart den Kindern näherbringen.“

„Kooperationsmodelle wie ‚Sport nach 1‘ fördert der BSJ mit 140 Euro pro Angebot und Schuljahr. Und dies ist nur eine Möglichkeit, wie Sportvereine im Kreis Dillingen zukünftig profitieren können“, ergänzt Karen Keis.

„Ich freue mich, in einem so sportbegeisterten Kreis die Jugendarbeit voranzubringen“, erklärt Rainer Ditz und blickt schon voraus: „Die erste Übungsleiter-Fortbildung ist bereits am 25. Januar 2020 in Zöschingen geplant und eine Übungsleiter-C-Ausbildung für ‚Breitensport Kinder&Jugendliche‘ startet am 1. Mai 2020 in Höchstädt.“ (kek)

Infos auch unter www.blsv-qualinet.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren