Newsticker
Behörden in der Ostukraine fordern Zivilisten zur Flucht auf
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Aislingen setzt ein Ausrufezeichen

Fußball
27.09.2021

Aislingen setzt ein Ausrufezeichen

Michael Lindacher (Mitte) hat zum 1:0 für Ziertheim in Neumünster getroffen, Dominik Jankowetz (links) und Julian Hammer gratulieren.
Foto: Aumiller

Plus Fußball-Kreisklasse West II: Die Aschbergler nehmen Tabellenführer SpVgg Bachtal mit 5:0 auseinander. Ziertheim-Dattenhausen triumphiert klar in Neumünster.

Aislingen – Bachtal 5:0

Mit diesem deutlichen Heimsieg stürzten die Kapellenbergler den Spitzenreiter der Fußball-Kreisklasse West II aus dem Bachtal. Die Platzherren traten zielstrebig und keineswegs von der Tabellensituation eingeschüchtert auf. Nach einem Foul an Johannes Böck trat Stephan Siegner zum Strafstoß an und platzierte diesen souverän in den gegnerischen Maschen – 1:0 (7.). Eine Viertelstunde später erlebten die Fußballfans ein Déjà-vu. Der zweite Aislinger Treffer lief nämlich nach demselben Muster ab. Zwischenzeitlich hätte Marcel Bronnhuber gleich zweimal die Führung ausbauen können, was jeweils die Abseitsregel verhinderte. Sein dritter Anlauf war dann von Erfolg gekrönt: 3:0. Noch vor dem Wechsel markierte Andreas Eisenbart das 4:0. Niklas Hahn hatte das Leder durchgesteckt. Knapp 20 Minuten nach Wiederanpfiff bediente Eisenbart schließlich Teamkollegen Christoph Schuster – 5:0. Aislingens Keeper Matthias Klett „pflückte“ in der Folge einige Bälle, doch auch die Platzherren selbst hatten noch Möglichkeiten zum Ausbau der Führung. (EST)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.