Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Dankbar für die zweite Chance in Gundelfingen

Fußball
31.08.2021

Dankbar für die zweite Chance in Gundelfingen

Beim FC Gundelfingen steht Niklas Fink (Mitte) nach seinem Wechsel aus der Kreisliga häufiger als zunächst erwartet auf dem Platz. Sechs Bayernliga-Einsätze hat er bereits hinter sich – und im Pokal gegen Türkgücü München durfte der Mittelfeldspieler sogar gegen einen Drittligisten ran.
Foto: Brugger

Plus Fußball-Bayernliga Süd: Niklas Fink ist drauf und dran, sich beim FC Gundelfingen festzuspielen. In Kottern will er sich mit den Grün-Weißen ein „gutes Gefühl“ erarbeiten.

Gefühle spielen auch im Sport eine große Rolle. Sie schlagen sich zwar nicht direkt in der Tabelle nieder, auf die Ergebnisse haben sie durchaus Einfluss. Wie die Bayernliga-Fußballer des FC Gundelfingen vor allem in den ersten Wochen bewiesen, als es lief und durchaus überraschende Punkte einfuhren. Vor dem Gastspiel am Mittwoch (17.45 Uhr) beim TSV Kottern ist nun so ein Punkt erreicht, der richtungsweisend für die weitere Saison ist. „Wir dürfen dort nicht leer ausgehen, wir wollen mit einem guten Gefühl in die Pause gehen“, gibt sich Niklas Fink kämpferisch. Denn nach dem Schlusspfiff steht für die Grün-Weißen mal zehn Tage lang kein weiteres Pflichtspiel an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.