Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Dem Ausrufezeichen folgt bei Aislingen ein Leerzeichen

Fußball
04.10.2021

Dem Ausrufezeichen folgt bei Aislingen ein Leerzeichen

Mehr als ein Lattentreffer von Matthias Böck (Mitte), der hier neben das Tor von SSV-Keeper Felix Körber (links) köpft, war für den SV Aislingen beim Heim-0:2 gegen Dillingen nicht drin.
Foto: Aumiller

Plus Fußball-Kreisklasse West II: Erfolgsserie des SVA reißt auf eigenem Platz gegen Dillingen. Die SpVgg Bachtal macht beim 9:0-Kantersieg mit Gast Neumünster kurzen Prozess.

Weisingen – Bächingen/FCM 1:1

„Und täglich grüßt das Murmeltier“ – unter diesem Motto finden derzeit die Spiele des FC Weisingen in der Fußball-Kreisklasse West II statt. Teil I: geschlossen stehen, sich eine Vielzahl an Chancen erarbeiten und diese dann meistens kläglich vergeben. Teil II: Der erste Fehler wird bestraft und führt zum Gegentor, im konkreten Fall durch Gast Alexander Nusser, der einen Abstimmungsfehler zum 0:1 nutzte (22.). Teil III: Anrennen bis zum Schluss, um dann nahezu mit dem Schlusspfiff den Ausgleich zu erzielen. Wie schon in der Vorwoche zeigte sich Philipp Spring dafür verantwortlich, der einen Lupfer über die Abwehr am herauseilenden Gästekeeper vorbei legte und mit letztem Einsatz noch zum 1:1 über die Linie spitzelte. (DUT)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.