Landkreis Dillingen

05.01.2019

Gröbls Gala in Gersthofen

Beim Zieleinlauf reißt Tobias Gröbl von der LG Zusam triumphierend den rechten Arm in die Höhe. Der Top-Läufer der LG Zusam gewann zum insgesamt siebten Mal den Silvesterlauf in Gersthofen.
Bild: Oliver Reiser

Leichtathletik: Vorzeigeläufer der LG Zusam gewinnt zum siebten Mal in der Ballonstadt. Viele weitere Topplatzierungen für Starter aus der Region.

Besser hätte das Sportjahr 2018 für die Leichtathleten der LG Zusam nicht zu Ende gehen können. Beim 52. Gersthofener Silvesterlauf mit 1500 Teilnehmern beeindruckte das gesamte Team. Viele persönliche Bestzeiten auf der flachen, 9,7 Kilometer langen Rundstrecke durch die Lechauen ließen das ungemütliche Nieselwetter mit Temperaturen um die fünf Grad vergessen machen. Besonders zufrieden war natürlich Tobias Gröbl, der sich nach zwei gesundheitlich schwierigen Jahren eindrucksvoll mit seinem siebten Sieg in Gersthofen zurückmeldete.

Gleich vom Start weg übernahm Tobias Gröbl zusammen mit Yossief Tekle (LG Reischenau-Zusamtal) – dem Sieger der beiden letzten Jahre – das Kommando und es entwickelte sich ein spannender Zweikampf. Den Versuch von Tekle, sich bei Kilometer drei abzusetzen, konterte Gröbl nach der Hälfte der Distanz mit einer Tempoverschärfung seinerseits. Meter um Meter wurde der Abstand größer und im Ziel freute sich Tobias Gröbl nach ausgezeichneten 30:07 Minuten über einen verdienten Erfolg. Damit wandelt der 35-jährige Itzinger weiterhin auf den Spuren eines Konrad Dobler (WM- und Olympiateilnahme 1991/92), der es in Gersthofen auf insgesamt zehn Siege brachte.

Auch das Team top

Während Tekle knapp eine Minute später auf der Ziellinie sogar noch von Endisu Getachew (LAC Quelle Fürth) abgefangen wurde, stürmten dahinter Mario Leser und Andreas Beck frei und unbekümmert auf die Plätze vier und fünf. Damit ging auch der Mannschaftssieg überlegen an das Toptrio der LG Zusam.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ebenfalls bestens aufgelegt zeigten sich zum Jahreswechsel Josef Sapper auf Platz acht sowie Thomas Eser und Wenzel Kurka, welche die Plätze 13 und 14 erreichten. Als Viertplatzierte der 81 gewerteten Mannschaften verpasste das Team LG Zusam II nur knapp den Sprung auf das Siegerpodest.

Neben dem Hauptlaufsieg durch Tobias Gröbl, der zudem auch Erster der Männerklasse M35 war, feierten Philipp Kirner (männliche Jugend U18), Andreas Beck (Männer M30) und Thomas Eser (Männer M40) Erfolge in ihrer Altersklasse.

Nicht weniger stark präsentierten sich die Läuferinnen der LG Zusam in Gersthofen. Hinter Brendah Kebeya (LG Bamberg) und Kerstin Hirscher (TG Viktoria Augsburg) überzeugte Christina Kratzer in hervorragenden 36:23 Minuten auf Platz drei im Gesamteinlauf.

Enorm verbessert gegenüber dem Vorjahr bewiesen Verena Kurka auf Platz neun, Anna Pfäffle auf dem 19. Platz und Ulrike Anwald-Deisenhofer auf Rang 28 ihr Laufvermögen. In der Mannschaftswertung erreichte das Frauenteam hinter der TG Viktoria Augsburg wie im Vorjahr den zweiten Platz.

Schnellster Nachwuchsläufer der LG Zusam im Schülerlauf über 2,2 Kilometer war der 10-jährige Anton Eser, der nach 8:18 Minuten als Gesamtdritter und Sieger der Jugend U12 ins Ziel lief. Als zweitschnellste Schülerin U12 wurde Felicia Deisenhofer nach 10:49 Minuten geehrt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20TT_DM063.tif
Dillingen

Dank für die Nothilfe

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen