1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Gundelfingen verpatzt den Saisonstart

Handball

17.09.2019

Gundelfingen verpatzt den Saisonstart

Fabian Frömel und die TVG-Handballer verloren den Auftakt.

Der TVG muss sich bei Würm-Mitte geschlagen geben – und schöpft dennoch Mut

Den Start in neue Saison haben sich die Handballer des TV Gundelfingen etwas anders vorgestellt. Beim Bayernliga-Absteiger HSG Würm-Mitte musste man sich mit 27:21 geschlagen geben. Dabei sahen die vielen mitgereisten Fans von der Donau zwei unterschiedliche Halbzeiten.

In Halbzeit eins konnte die Mannschaft um das Trainergespann Bleher, Bauer und Hander das Spielgeschehen noch offen gestalten. Kapitän Tobias Bauer brachte seine Mannen mit 0:1 in Führung, und auch den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gastgeber konnte man schnell kontern und ging wiederum mit 1:2 in Führung. Danach war man in der Abwehr etwas zu nachlässig gegen einen sehr agilen Rückraum der Gastgeber, was insgesamt sechs Siebenmeter für die Hausherren zur Folge hatte. Trotzdem konnte man das Spielgeschehen offen halten, und es blieb ausgeglichen bis zum 10:10. Bis zum Halbzeitpfiff konnte man allerdings die Chancen nicht mehr konsequent verwerten, und Würm-Mitte nutzte die erste kleine Schwächephase zum 14:11-Halbzeitstand.

Halbzeit zwei begann mit einem schnellen Tor der Gundelfinger und zwei schnellen Toren der heimischen Mannschaft. Danach folgte eine doppelte Unterzahl des TVG. In dieser Phase kippte das Spiel und Würm-Mitte zog auf 21:13 davon. Zwischenzeitlich betrug der Abstand neun Tore, doch das Positive an dieser Halbzeit war der Wille der Gundelfinger. Zunächst steigerte sich die Abwehr, und auch im Angriff spielte man frei auf und verkürzte den Abstand mit teilweise schönen Spielzügen. Am Ende stand eine 27:21-Auswärtsniederlage auf der Anzeigentafel, aus der man aber durchaus positive Dinge mitnehmen kann.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Trainer Michael Hander nach dem Spiel: „Wir haben uns durchaus eine Chance erhofft. Allerdings war das für uns heute kein Sieg, den man in der Saison einfahren muss. Wir können aus diesem Spiel Mut für die kommenden Aufgaben schöpfen und waren nicht so deutlich unterlegen, wie es der Spielstand widerspiegelt.“

Am kommenden Samstag, 21. September, steht das erste Heimspiel der Saison an. Gegner ist dann Dietmannsried/Altusried. Anpfiff in der Kreissporthalle ist um 19.30 Uhr. (MSCH)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren