Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Hausen steigt in Bezirksliga auf

Stockschießen

16.06.2017

Hausen steigt in Bezirksliga auf

Die Aufsteiger (von links): Stefan Kornberger, Anton Mayer, Harald Steiner und Manfred Kunz.
Bild: Erik Paul

Mannschaft erwischt einen Sahnetag

Die Stockschützen des SC Hausen traten mit drei Mannschaften auf den schwer zu bespielenden Bahnen im Sendener Eisstadion zur Kreismeisterschaft der Herren Klasse A an. Es wurde in zwei Gruppen zu je 11 Mannschaften gespielt. In der Gruppe 1 musste im ersten Durchgang SC Hausen I gegen Hausen III antreten (31:3). Hausen III ließ sich dadurch aber nicht entmutigen, kam immer besser in Fahrt und belegte am Ende mit 11:9 Punkten den fünften Platz.

Mit einem Sieg mehr wäre sogar der dritte Platz möglich gewesen, da die beiden nächstplatzierten TSV Schiltberg I und TSV Dasing II mit jeweils 12:8 die Plätze 3 und 4 belegten. SSV Höchstädt III erreichte mit 9:11 Punkten den sechsten Platz. SC Hausen I hatte einen Sahnetag erwischt und belegte mit 18:2 Punkten und der unglaublichen Stocknote von 5,302 den ersten Rang und stieg somit in die Bezirksliga auf. Auf dem zweiten Platz landete der TSV Kühbach V, ebenfalls 18:2 Punkte (Stocknote 1,864, auch in die Bezirksliga aufgestiegen). Den direkten Vergleich hatte Hausen I mit 27:14 für sich entschieden.

Lediglich gegen Dasing II leisteten sich die Hausener eine kurze Konzentrationsschwäche und unterlagen mit 13:15. Für den SC Hausen III, der in Gruppe 2 antreten musste, ging es nur um den Verbleib in der A-Klasse. Mit dem achten Platz und 9:11 Punkten wurde dieses Ziel auch erreicht. SSV Höch-städt IV belegte mit 4:16 Punkten den 11. Platz und muss den Weg in die B-Klasse antreten. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren