Newsticker
Bericht: Merkel lässt sich am Freitag mit AstraZeneca impfen

Stockschießen

22.01.2020

In Bestform aufgestiegen

Die TVL-Aufsteiger: (von links) Waldemar Michl, Karl Schmiederer, Helmut Weißhaupt, Stefan Meindl und Reinhold Kapfer. Foto: M. Kienle

Der TV Lauingen ist jetzt ein Bezirksligist

Gleich mit zwei Moarschaften traten die Lauinger Stockschützen bei der Meisterschaft des Eisstocksportkreises 402 Schwaben an. In der Gruppe II gewann der TVL II souverän die ersten sechs Spiele und gab sich erst im Duell mit dem Landkreisrivalen SC Hausen I geschlagen. Im Anschluss fanden die Lauinger wieder zu ihrer Topform zurück und sicherten sich den ersten Platz von 13 Moarschaften in der Gruppe II. Da der Erst- und Zweitplatzierte jeder Gruppe aufsteigt, dürfen die Mohrenstädter nächsten Winter in der Bezirksliga antreten. Hausen I verpasste dieses Ziel mit dem dritten Platz nur knapp.

TVL-Stockschütze Stefan Meindl resümierte: „Es freut uns riesig, dass wir unsere Leistung konstant abrufen konnten. Die zusätzlichen Trainingseinheiten im Eisstadion Senden waren mit Sicherheit ein entscheidender Faktor für das gute Ergebnis.“

Der TV Lauingen I startete in der Gruppe I. Marco Kienle, Jörg Christian, John Danner und Bryan Danner fanden jedoch nicht sofort ins Spiel und mussten sich in den ersten zwei Duellen gegen den FSV Buchdorf I und SC Hausen II geschlagen geben. Anschließend zeigte die Moarschaft ihr Leistungspotenzial und gewann insgesamt fünf Spiele. Mit einem Endergebnis von 10:14 Punkten erreichten sie den zehnten Platz. (maki)

Gruppe I: 1. SV Ottmaring 22:2; 2. FSV Buchdorf I 15:9; 3. ESC Thannhausen 14:10/1,496; ...7. SC Hausen II 12:12/0,844; ...10. TV Lauingen I 10:14/0,944; Gruppe II: 1. TV Lauingen II 20:4; 2. WF Klingen 18:6; 3. SC Hausen I 17:7

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren