Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet

Volleyball

22.04.2015

In der Relegation überzeugt

VGG-Damen dürfen auch kommende Saison in der Kreisliga aufschlagen

Verletzungspech, schulische Verpflichtungen und Auslandsaufenthalt hatten den Kader der Volleyball-Damen der VG Gundelfingen vor der Kreisliga-Relegation empfindlich schrumpfen lassen.

So stellte man sich nur mit einem Minimalaufgebot zunächst dem Kreisklassen-Dritten TSV Nördlingen und kam dabei schwer in die Gänge. Erst nach und nach bekam Gundelfingen Spiel und Gegner in den Griff, was aber nicht mehr ausreichte, um Satz eins zu retten (23:25). Unbeeindruckt durch den Satzverlust gewann die VGG jedoch weiter an Sicherheit, und der insgesamt druckvollere und variablere Angriff der Gärtnerstädterinnen setzte sich letztendlich deutlich zum 3:1-Sieg durch (25:17, 25:14, 25:6).

Gegen Kreisklassen-Vize Gersthofen legte Gundelfingen dann eine Schippe drauf und zeigte in den Sätzen eins und zwei die bislang beste Saisonleistung. Druckvolle Aufschläge, geringe Fehlerquote in Annahme und Aufbau ließen die eigene Angriffsstärke voll zur Entfaltung kommen. Immer wieder über die Außenangreiferinnen, aber auch durch die Mitte, kam man zu schönen Punktgewinnen (25:16, 25:16). Als im dritten Satz dann Konzentration und auch Kondition etwas schwanden, kam Gersthofen nochmals ins Spiel zurück. Am Ende riss sich die VGG-Sechs dann doch noch am Riemen und sorgte mit einem energischen Schlussspurt für klare Verhältnisse: 3:0 (25:22).

Trainer Jürgen Wetzstein „Meiner Mannschaft kann man zu diesem konzentrierten und disziplinierten Auftritt nur gratulieren. Alle sechs Spielerinnen haben in der Relegation auf ihrem höchsten Niveau gespielt und sind dafür belohnt worden.“ Damit ist Gundelfingen auch kommende Saison in der Kreisliga West spielberechtigt. (JW)

VG Gundelfingen: S. Schuhmair, H. Schuhmair, C. Mai, F. Bäurle, J. Steidle, B. Bay

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren