Bissingen

09.09.2019

Jubiläum auf dem Mountainbike

Auf die Räder, fertig, los! Am 21. September bietet der TSV Bissingen wieder geführte Mountainbike-Touren durchs schöne Kesseltal an.
Bild: Karl Aumiller

Radsport: Bissingen veranstaltet am 21. September zum 15. Mal sein MTB-Event. Ihre Premiere feiert dann eine eigene „elektrische“ Tour.

Die Abteilung Bike des TSV Bissingen lädt für Samstag, 21. September, zu seinem 15. Kesseltaler-Mountainbike-Event ein. Es werden wieder eine Easy-, Medium- und Experten-Touren angeboten. Dazu gibt es wieder eine Kids-Tour und erstmals eine für E-Mountainbiker. Diese Tour wird auf Wald und Wiesenwegen sowie ausgesuchten Trails gefahren.

Start in Bissingen ist um 10.30 Uhr

Start und Ziel für die geführten Touren ist das Sportgelände in Bissingen. Los geht es um 10.30 Uhr, Anmeldungen sind ab 8 Uhr möglich. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein fahrtüchtiges Mountainbike und ein Helm ist Pflicht. Die Touren führen traditionell durchs Kesseltal und die angrenzenden Höhenzüge zur Verpflegungsstation am Ursprung nähe Hohenaltheim. Nach einer Stärkung geht es abwechslungsreich wieder zurück nach Bissingen. Bei netten Gesprächen kann man den Tag auf dem Herbstfest der Abteilung Fußball ausklingen lassen kann.

MTB-„Kids-Tour“: Hierbei soll jugendlichen der Spaß am Mountainbiken vermittelt werden. Die Tour führt über 23 Kilometer und 400 Höhenmeter auf befestigten Wald- und Wiesenwegen durchs Kesseltal.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

„E-Mountainbike-Tour“ für E-Mountainbiker, die gerne schöne Trails fahren möchten: Auf 48 Kilometer geht es über 850 Höhenmeter. Diese Tour setzt Trail-Kenntnisse voraus.

„Easy-Tour“ für Mountainbike-Einsteiger und die, die es einfacher mögen: 30 Kilometer und 500 Höhenmeter. Sie ist für Biker gedacht, die nicht so fit im Gelände sind. Sie führt über Schotter, Wald- und Wiesenwege. Eine gewisse Grundkondition ist dennoch erforderlich.

„Medium-Tour“ für geübtere Mountainbiker: Diese Runde ist 38 Kilometer lang (780 Höhenmeter). Wer etwas weniger Kilometer sowie Höhenmeter als die Experten fahren möchte, aber keinesfalls auf Trails verzichten will, für den ist die Medium-Runde genau das Richtige. Steile Anstiege, rasante Abfahrten auf Wegen mit anspruchsvollem Untergrund sowie Trails in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gehören hier zum Streckenverlauf. Jedoch ist das Tempo der Medium-Tour etwas angepasster.

„Experten-Tour“ für die Könner unter den Mountainbikern: Die knackige Runde die gespickt ist mit steilen Anstiegen (25 Prozent), verläuft teilweise auf losem und schwierigem Untergrund und bietet rasante Abfahrten. In den Trails wird eine sehr gute Beherrschung des Mountainbikes vorausgesetzt. Bei dieser Tour ist ein Teilnehmerlimit vorhanden. Achtung: sehr anspruchsvolle Tour über 50 Kilometer und 1150 Höhenmeter. Top Kondition ist eine Grundvoraussetzung, da ein hohes Tempo gefahren wird.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren