Newsticker

Biontech und Pfizer: Großbritannien lässt Corona-Impfstoff zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Kein Glück in den fünften Durchgängen

27.10.2017

Kein Glück in den fünften Durchgängen

Tischtennis-Cracks des TV Lauingen unterliegen knapp 7:9

Während die Tischtennis-Herren I des TV Lauingen eine unglückliche 7:9-Niederlage quittieren mussten, gelang der „Zweiten“ ihr erster Punktgewinn dieser Saison. Gegen Gast Auchsesheim gelang der Start, denn neben Schmid/Heinisch besiegten auch Lotthammer/Pfiffner für Lauingen I das starke Einserdoppel der Gäste. Und im ersten Einzel stellte R. Schmid dann auf 3:1. Aber dann gingen die folgenden vier Einzel jeweils über die volle Distanz von fünf Sätzen – und immer blieben die Auchsesheimer siegreich. J. Pfiffner, R. Schmid und M. Heinisch drehten die Partie dann noch einmal zur 6:5-Führung und auch A. Lindenmayr siegte zum 7:6. Aber das war es dann auch schon. Ein weiteres Mal hatten die Lauinger Pech, als Youngster J.Pfiffner in seinem zweiten Einzel mit 13:15 im fünften denkbar knapp unterlag. Beim 8:8 gegen TTF Unteres Zusamtal III wurde die starke Leistung der TVL-Youngster mit einem Punktgewinn belohnt. Dabei gewannen J. Pfiffner und A. Schmausz diesmal sogar ihre beiden Doppelpartien. In den Einzeln waren J. Pfiffner und L. Hoang mit je zwei Siegen im oberen Paarkreuz nicht zu schlagen. In der „Mitte“ holten A. Mayer und A. Schmausz je einen Sieg zur Punkteteilung. Im hinteren Paarkreuz waren die „materialspielenden“ Routiniers der Gäste nicht zu bezwingen. Das neu formierte Jugendteam fuhr einen 10:0-Kantersieg gegen Villenbach ein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren