Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff

TV Gundelfingen

29.11.2017

Kurzweilig durch 40 Jahre

Turnabend gedenkt auch der Sport-Mode in vier Jahrzehnten Brenzhalle

Unter dem Motto „40 Jahre Brenzhalle“ fand in ebendieser Sportstätte – wohl das letzte Mal vor der Renovierung – der jährliche Turnabend des TV Gundelfingen statt.

Vor voller Zuschauertribüne und erstmals auch Gundelfingens neuer Bürgermeisterin Miriam Gruß präsentierten im ersten Teil die Buben und Mädchen des Mutter-und-Kind-Turnens, der allgemeinen Gruppen und der Vorbereitungsgruppe Einblicke in ihr turnerisches Können. Gelebte Inklusion war wieder der Auftritt der Behindertensportgruppe zusammen mit den Damen der Frauengymnastik.

Eine Modenschau, moderiert von Turn-Abteilungsleiterin Ingrid Kling, führte durch 40 Jahre Turnanzug-Mode – getreu dem Motto des Abends. Die Umbaupausen wurden wie gewohnt vom Gundelfinger Spielmannszug musikalisch überbrückt. Die jüngsten Gauligaturner und -turnerinnen zeigten gemeinsam, wie man einen Gymnastikball, der zuvor noch einer Gruppe als Rhythmusgerät diente, turnerisch nutzen kann.

Nach einem tänzerischen Intro fegten die Mädchen der Schülerinnen D und C mit Radwende, Flickflack und Salto vor- und rückwärts über die Bodenbahn. Die Turnerinnen der weiblichen Jugend führten einen anmutigen Tanz mit Band, einem Gerät aus der rhythmischen Sportgymnastik, auf. Der Abschluss der turnerischen Vorführungen war eine saltoreiche Barrennummer, gezeigt von Wettkampfturnern verschiedener Altersklassen aus Gundelfingen, von denen einige für den TSV Buttenwiesen unter anderem auch in der Zweiten Bundesliga und Landesliga starten.

Nachdem ihre Nachwuchsformation „Crazy“ ihren Auftritt bereits vor der Pause hatte, sorgte „Spice“ mit „Spice @ Funkytown!“ für ein gelungenes Ende eines schönen Abends. Eingebettet in diesen tollen Rahmen waren wieder die Ehrungen der langjährigen Mitglieder durch TVG-Vorsitzenden Rudi Kaufmann und dessen Stellvertreter Bruno Bamberger.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren