Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus

Fußball

21.01.2015

Laufen und Kraftprogramm

Landesligist FC Gundelfingen legt am Montag mit der Vorbereitung los. Markus Rolle wechselt zurück in die Kreisliga zur SSV Glött

Noch ruht der Ball beim Landesligisten FC Gundelfingen, doch ganz tatenlos sind die Kicker nicht. Bis zum Trainingsauftakt am kommenden Montag hat Trainer Stefan Anderl den Grün-Weißen nämlich Hausaufgaben mit in die Pause gegeben. Laufeinheiten und das von Fitnesscoach Stefan Lemmert ausgearbeitete Kraftprogramm gilt es für die Gärtnerstädter im Vorfeld zu absolvieren.

Den Feinschliff verpasst Anderl seinem Team dann in den fünf Wochen Vorbereitung mit den Spielen gegen die Bundesliga-A-Junioren des FC Augsburg (H, 8. Februar), den baden-württembergischen Oberligisten VfR Aalen II (H, 11. Februar), gegen den Bezirksligisten TSV Wertingen (H, 22. Februar) und abschließend beim Bayernligisten TSV Rain/Lech (A, 28. Februar). Der Punktspielauftakt ist dann für den 7. März beim SC Ichenhausen vorgesehen.

Wie bereits gemeldet, hat sich in der Winterpause Stürmer Philipp Schmid vom Regionalligisten FC Augsburg den Grün-Weißen angeschlossen. Wobei das Spielrecht noch nicht vorliegt, es laufen noch Gespräche mit Schmids Ex-Klub 1. FC Heidenheim, der aufgrund der Vertragssituation ebenfalls noch die Freigabe erteilen muss, damit der 19-Jährige als Amateur für den FCG auflaufen kann.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Liste der Abgänge hat sich zuletzt noch einmal verlängert. Nach Michael und Christoph Müller (beide TSV Wertingen) hat sich auch Mittelfeldspieler Markus Rolle verabschiedet. Eigentlich wollte der 26-Jährige noch einmal ins Rennen um die Stammplätze eingreifen, doch aus Zeitgründen hat er sich nun für eine Rückkehr zum Kreisligisten SSV Glött entschieden. Dort spielen bereits seine Brüder Michael und Christoph, außerdem schloss sich deren Cousin Peter Rolle (zuletzt SV Grün-Weiß Baiershofen) wieder den Lilien an.

Ein paar Tage länger als die Landesliga-Kicker können die Spieler des Kreisligisten FC Gundelfingen II die Beine hochlegen, am 1. Februar startet aber auch für sie die Vorbereitung. Geplant sind Testspiele beim TSV Pfuhl (28. Februar auf dem Kunstrasen in Neu-Ulm), beim SSV Peterswörth (1. Februar), TSV Haunsheim (7. März) und TSV Offingen (8. März). Für den 15. März ist zwar als erste Punktpartie 2015 das Nachholspiel bei Grün-Weiß Ichenhausen (noch) angesetzt, doch wegen der dort herrschenden widrigen Platzverhältnisse wird die Partie aller Voraussicht nach in den Mai verschoben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren