Newsticker
Künftiger Bundesminister Cem Özdemir: "Impfpflicht kann kein Tabu sein"
18.05.2016

Makellose Startbilanz

ISV schlägt auch beim Verfolger zu

Auch ihr erstes Auswärtsspiel dieser Landesliga-Saison gewannen die Inlinehockey-Cracks des ISV Dillingen. Beim direkten Verfolger Königsbrunn setzte sich das Team von Coach Seelmann nach einem abwechslungsreichen Match mit früher Führung für die Dillinger und zwischenzeitlichem Comeback der Hausherren letztlich 8:5 durch. Die ISV-Treffer erzielten Janssen (3), Braun (2), Steichele (2) und Zeller. Damit festigen die Stingrays ihren „Platz an der Sonne“. Mit der maximalen Ausbeute von zwölf Punkten aus vier Spielen stehen sie vor Königsbrunn und Marktoberdorfern (je 7). Bei bisher nur drei absolvierten Partien und sechs Punkten könnten sich die Fuggerstadt Panther noch zum ärgsten Verfolger mausern. Dafür müssten sie allerdings die Dillinger am Sonntag, 22. Mai, im Curt-Frenzel-Stadion schlagen (15 Uhr). Coach Seelmann: „Ich bin sehr zufrieden mit meinen Jungs, wir haben den vermeintlich stärksten Gegner auswärts besiegt. Besonders erfreulich ist, dass sich immer mehr verschiedene Spieler in die Torschützenliste eintragen.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.