Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Nach 34 Jahren in den „Ruhestand“

11.05.2015

Nach 34 Jahren in den „Ruhestand“

Xaver Hartmann nicht mehr Chef der Oberbechinger Schützen

Wichtigster Tagesordnungspunkt bei der Jahresversammlung des Schützenvereins Oberbechingen war die Wahl des neuen Vorstands. Nach insgesamt 47 Jahren, davon 13 Jahre als Kassenwart und anschließend 34 Jahre als Vorsitzender, verabschiedete sich Xaver Hartmann in den mehr als verdienten „Funktionärs-Ruhestand“.

Fast ein halbes Jahrhundert leistete Hartmann zum Wohle des Vereins diese ehrenamtliche Tätigkeit. Herausragende Punkte während seiner Amtszeit waren die Restauration der Vereinsfahne, Organisation und Durchführung des 75-jährigen Vereinsjubiläums im Jahr 1996 und die Mitplanung samt tatkräftiger Mithilfe bei Bau, Einrichtung und Ausstattung des Gemeindehauses mit integriertem Schützenheim im Jahr 2002. Schriftführer Bernhard Hönl bedankte sich in seinem Jahresbericht „beim Xaver“ für dessen außergewöhnlichen und unermüdlichen Einsatz und bat ihn gleichzeitig, dem Verein auch weiterhin als unverzichtbarer Ratgeber zur Seite zu stehen.

Zweiter Bürgermeister Peter Hartmann leitete die Neuwahlen. Folgende Mitglieder bestimmen künftig die Geschicke des Vereins: Jugendleiter Thomas Dörflinger, Schriftführer Johannes Kling, Kassenwart Raphael Edelmann, 2. Vorsitzender Matthias Wiedemann, Vorsitzender Bernhard Hönl sowie sechs Beisitzer im Schützenmeisteramt. Der neue Schützenmeister Bernhard Hönl forderte alle Mitglieder dazu auf, weiterhin das Vereinsleben aktiv mitzugestalten. Die neue Führungsmannschaft rief er dazu auf, an einem Strang zu ziehen und bat um konstruktive Mithilfe und Mitarbeit. Dem scheidenden Xaver Hartmann versprach er, ihn notfalls jederzeit aus dem „Ruhestand“ zu holen. (behö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren