Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"

Tischtennis

06.11.2019

Nachwuchs zieht gleich

Dillinger Buben gewinnen klar. Damen des SV Villenbach fehlt ein Punkt

Wegen des Feiertags und der Ferien standen diese Woche nur wenig Punktspiele auf dem Tischtennis-Programm der regionalen Ligen. Dabei zog in der Jungen-Bezirksklasse die SSV Höchstädt II (7:3 gegen Zusamaltheim) mit Spitzenreiter Auchsesheim gleich. Nicht ganz geschafft hat das in der Damen-Bezirksklasse A-Süd der SV Villenbach II, der einen Zähler hinter Jettingen zurückliegt.

Eher eine Enttäuschung brachte hingegen das Heimspiel des TV Dillingen II in der Nord-Gruppe mit der Niederlage gegen den TSV Pöttmes. Zufrieden wiederum können die Dillinger Männer sein. Die „Vierte“ knöpfte daheim gegen den TSV Wemding einer Spitzenmannschaft der Bezirksklasse A einen Punkt ab, die „Fünfte“ gehört in der B Bezirksklasse B-Nord zu einem Quintett von fünf Teams mit acht Zählern auf der Habenseite. Die „Sechste“ fuhr in der Gruppe Günzburg gegen Schlusslicht Jettingen den lang ersehnten ersten Sieg ein und Dillingen VII verbannte in der Bezirksklasse C den SV Villenbach weiter in den Tabellenkeller. In derselben Liga kam nach dem bisherigen Saisonverlauf die klare Niederlage des TSV Binswangen II gegen die TTF Unteres Zusamtal II doch überraschend. (rw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren