Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Noch ein Punkt fehlt zum Titelgewinn

24.03.2009

Noch ein Punkt fehlt zum Titelgewinn

Nach zwei weiteren Auswärtserfolgen stehen die Dillinger Tischtennisspieler vor dem Aufstieg in die Bezirksliga III. Nur noch einen Punkt aus der anstehenden Partie gegen den TTC Auchsesheim benötigt der TVD zum Titelgewinn der 1. Herren-Kreisliga.

Beim ersatzgeschwächten TSV Harburg wurden alle drei Eingangsdoppel gewonnen. Mit dieser sicheren Führung im Rücken punkteten Andreas Wollitzer, Hermann Keller, Markus Reichenmeier, Gerhard Tiefenbacher, Manuel Eisenhofer und Matthias Jörg zum 9:0-Endergebnis. Das als heimstark bekannte Untere Zusamtal konnte eine 2:1-Doppelführung der Dillinger Gäste nicht verhindern. Der Tabellendritte verfügte über ein starkes Spitzenpaarkreuz und war gegen den in stärkster Besetzung angetretenen Tabellenführer hoch motiviert. In einer gutklassigen Partie kamen die Donaustädter letztlich aber zu einem 9:2-Erfolg.

l Damen I: Die Landesliga-Damen des TVD verloren ihr Heimspiel gegen den TSV Schwabhausen 3:8. Nach den Doppeln stand es bereits 0:2. Im oberen Paarkreuz der Einzel fuhren die Gäste ebenfalls beide Punkte ein. Dagegen gewannen D. Pausewang-Keller und P. Artner im unteren Paarkreuz - 2:4. Danach war allerdings nur noch Artner ein zweites Mal erfolgreich.

l Damen II: Eine klare Sache war die Partie gegen Gastgeber SC Biberbach in der 3. Bezirksliga Nord: 8:0 bei einem Satzverhältnis von 24:0 für Dillingen, das mit den J. Jobst/L. Nguyen und E. Hartleitner/V. Wagner sowie im Einzel J. Jobst (2), E. Hartleitner (2), L. Nguyen und V. Wagner erfolgreich war.

Noch ein Punkt fehlt zum Titelgewinn

l Herren II: Drei Siege fuhr zuletzt der TVD II ein. Beim TV Lauingen II gab es ein 9:1 (Punkte: F. Wittke/M. Lodner, H. Kapp/C. Schimpp, M. Hawlik/C. Kerber sowie F. Wittke 2, H. Kapp, C. Schimpp, M. Hawlik, C. Kerber). Knapper war es daheim beim 9:7 gegen Riedlingen, das nach den Doppeln 2:1 führte (TVD-Punkt F. Wittke/W. Seitz). In den Einzeln punkteten beide Mannschaften im Wechsel (F. Wittke 2, W. Seitz 2, M. Hawlik, C. Schimpp und H. Kapp für den TVD). Das Schlussdoppel entschieden F. Wittke/W. Seitz in fünf spannenden Sätzen für die "Zweite". Gast FC Gundelfingen III wurde mit dem Satzverhältnis von 30:19 mit 9:3 besiegt. Alle drei Doppel gingen an Dillingen. Die Einzelzähler machten H. Kapp (2), C. Schimpp, C. Kerber, F. Wittke und M. Hawlik.

l Herren III: 4:9 - bei 18:32-Sätzen - wurde gegen Höchstädt II verloren. Die Dillinger Punkte holten M. Ostermeier/O. Wahl im Doppel sowie M. Ostermeier und René Funk.

l Herren IV: Beim 8:8-Remis bei Höchstädt III holten im Doppel H. Gruner/W. Röger, in den Einzeln H. Gruner (2), F. Riggenmann (2), W. Engelmann, W. Röger sowie im Schlussdoppel W. Engelmann/H. Steur die Punkte. Ebenfalls ein 8:8 gab es gegen Gast Zusamaltheim II. Für Dillingen siegten W. Engelmann/H. Steur, T. Riesenegger/J. Schroft sowie in den Einzeln T. Riesenegger (2), J. Schroft (2), H. Gruner und J. Labus. (DST)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren