Tennis

20.06.2018

Nur die „60er“ top

Wittislinger Teams schwächeln

Die Wittislinger Mannschaften haben allesamt geschwächelt.

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn Buttenwiesen holten Alexander Matt und Andreas Mesch die ersten Punkte. Beim Stand von 2:2 wurden zwei entscheidende Einzel im Matchtiebreak verloren. Nach dem 2:4-Rückstand konnte nur das Doppel Matt/Hoffmann einen weiteren Punkt holen.

Die Damen traten beim FC Gundelfingen an. Im Einzel gewannen Anja Selzle und Simone Wagner. Das Doppel Spyrka/Schilling holte nach spannendem Spielverlauf den dritten Punkt im Matchtiebreak. Endstand: 6:3.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gegen den FC Gundelfingen II unterlag das Team um Mannschaftsführer Men Weißenrieder klar mit 0:9.

Ihren zweiten Sieg holten die Herren 60. Den Grundstein für den Erfolg legte man durch Einzelsiege von Manfred Winkler, Rudi Schäffler, Josef Hegele und Bernd Sick. Den entscheidenden fünften Punkt gegen Illertissen holte das Doppel Hegele/Klügl (5:4).

Die Juniorinnen taten sich beim TC Westendorf schwer. Celine Wolf und Lara Braun verloren ihre Einzel jeweils unglücklich im Matchtiebreak mit 8:10. Den Ehrenpunkt holte sich das Einser-Doppel Wolf/Braun klar mit 6:1 und 6:2. Endergebnis: 5:1.

Bei den Herren 40 holten Joachim Kirchner und Thorsten Lemmer die Punkte gegen die Schretzheimer. Die Doppel gingen klar an den Gastgeber (7:1). (LEMM) Foto: Julian Leitenstorfer

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20TVGHer_TSV%20Bob050.tif
Gundelfingen

Der Appell fruchtet

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden