Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern

Höchstädt

02.11.2017

„Ohne drei“ auf Platz neun

Tanzsport: Höchstädter Tanzformation muss bei der „Deutschen“ Ausfälle kompensieren.

Die Höchstädter Rock-’n’-Roll Formation „The Teddys“ trat bei der deutschen Meisterschaft im Worms als eine von insgesamt 54 Gruppen an. Gastgeber war der dortige RaR-Verein „Rock and Fly“. Die Tanzformation „United“ startete aber mit drei Tänzerinnen weniger – sie waren durch Krankheit ausgefallen. So war letztlich „nur“ der neunte Rang die Ausbeute einer dennoch engagierten Höchstädter Darbietung.

Trainer Helmut Körle wertet das Abschneiden dann auch sachlich: „Die letzten vier Wochen waren für das Team sehr belastend. Es mussten die kompletten Formationen umgestellt werden. Somit blieb sehr wenig Zeit, sich richtig gut vorzubereiten. Unsere Ladies waren sehr angespannt, erreichten dennoch den neunten Platz nur 0,2 Punkte hinter dem Achten.“ Alles in allem stellt Körle fest: „Wir sind zufrieden und haben trotz großer Hürden den Einstieg in die höchste Tanzklasse geschafft. Da geht noch mehr!“

Ein erster Erfolg sei, dass zehn neue Tänzerinnen – allesamt aus den eigenen Reihen – die Turnierformation in den nächsten Jahren verstärken.„Die Nachwuchsarbeit läuft sehr gut, darauf ist die Abteilung Tanzsport im SSV Höchstädt sehr stolz“, so Körle. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren