20.01.2018

Punkte für den Klassenerhalt

Aislinger Schützen schlagen Aretsried 3:2

„Mühsam nährt sich das Eichhörnchen“ – und auch die Aislinger Luftgewehrmannschaft in der Schwabenliga. Mit einem Sieg gegen Aretsried (3:2) bei den Heimwettkämpfen machten die Aschbergler einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt. Gegen Asbach-Bäumenheim setzt es dagegen eine 1:4-Niederlage. Monika Liedl musste sich nach einem unglücklichen „Aufhänger“ mit „nur“ 372 Ringen begnügen. Mario Richter unterlag trotz 381 Ringen. Die für die erkrankte Nadja Lehr eingesprungene Jutta Häusler behielt mit 378 Ringen die Oberhand. Thomas Häusler (365) und Stephan Karg (366) boten dagegen zu wenig. Etwas besser lief es gegen Schlusslicht Aretsried. Zwar verloren Monika Liedl (379) und Thomas Häusler (365), dafür holten aber Mario Richter (383), Jutta Häusler (374) und Stephan Karg (371) die Punkte zum 3:2-Erfolg. Die „Aschbergler“ haben sich damit zumindest auf den direkten Abstiegsplatz ein Vier-Punkte-Polster erarbeitet. (SHV)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Tennis%20Raiffeisen%20Teamcup%20SSV%20H%c3%b6chst%c3%a4dt066.tif
Höchstädt

Thomas Däubler: „Höchstädt ist kein Ponyhof“

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen