Newsticker

In NRW leben bereits zwölf Millionen Menschen im Corona-Risikogebiet

13.02.2015

Saisonsieg eins eingefahren

PBC Lauingen II hofft weiter auf Ligaerhalt

Die zweite Poolbillard-Mannschaft des PBC Lauingen war Gastgeber für den PBC Königsbrunn I. Ohne die beiden Stammspieler Günther Ernst und Bernd Vonau gelang dabei der erste Saisonsieg, obwohl nach zwei Dritteln der Begegnung alles nach einem Gästeerfolg aussah. Der erste Durchgang verlief wie schon oft in dieser Saison sehr unglücklich. Nach einer Niederlage von Werner Gloge im 14/1 und einem 4:3-Erfolg im 8-Ball von Spielführer Werner Kling ging erneut das Doppel im 10-Ball, das die beiden Ersatzspieler Sven Mair und Robert Bärreiter bestritten, knapp mit 3:4 verloren. Auch die zweite Runde wurde nach Niederlagen von Werner Kling und Robert Bärreiter, bei einem Erfolg für das Doppel Werner Gloge/Sven Mair, mit 1:2 für die favorisierten Gäste gewertet. Somit stand es vor dem abschließenden Durchgang 2:4 – und Lauingen mit dem Rücken zur Wand. Mit diesem Druck konnte das Team aber hervorragend umgehen und alle Spieler beherrschten nun mit sicherem Loch- und taktisch klugem Defensivspiel ihre jeweiligen Gegner. Sven Mair schlug Peter Schoderer im 9-Ball 4:0, Robert Bärreiter gelang ein 4:2-Erfolg gegen Michael Hartinger im 10-Ball. Beim Stand von inzwischen 4:4 musste das Doppel im 8-Ball für die Entscheidung sorgen. Die Routiniers Werner Gloge und Werner Kling ließen nach einem 2:2-Zwischenstand mit zwei perfekten Spielen in Folge ihre Gegner nicht mehr an den Tisch – der erste Saisonsieg war unter Dach und Fach. Dieser bedeutet, dass zumindest die theoretische Chance auf den Klassenerhalt in der Bezirksliga Schwaben-Nord noch lebt. (wk)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren