1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Schretzheimer Herren I vorzeitig Meister

Tennis

02.07.2013

Schretzheimer Herren I vorzeitig Meister

Vorzeitig Meister II (von links): Thomas Schuhmair, Markus Reichenmeier, Christoph Kerber, Christoph Balzer, Ralf Neder, Helmut Kapp, Florian Kaindl.
Bild: Saur

Team schafft nach dem Sieg gegen Höchstädt den Titel in der Kreisklasse II

Wahrlich meisterlich traten die Herren I des BC Schretzheim bei der SSV Höchstädt auf. Sie setzten nicht nur die Serie der Zu-Null-Siege fort, sondern profitierten von der Niederlage ihres direkten Verfolgers und sind damit vorzeitig Meister der Kreisklasse II. Gegen die Zweite aus Höchstädt gewannen sie in der Aufstellung Christoph Balzer, Christoph Kerber, Helmut Kapp, Thomas Schuhmair, Florian Kaindl und Markus Reichenmeier alle Matches und siegten ungefährdet mit 9:0. Aufgrund der hervorragenden Matchpunktbilanz können die Schretzheimer am letzten Spieltag nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden. Damit hat das noch ausstehenden Match am kommenden Wochenende gegen den Tabellendritten TC Weisingen nur noch statistischen Wert.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Herren II mussten sich in ihrem Heimspiel dem TC Elchingen mit 3:6 geschlagen geben. Michael Stang und Sven Brugger zeigten in den Match Tiebreaks ihrer Einzel Nervenstärke und holten zwei Punkte. Sie waren es auch, die durch zwei gewonnene Tiebreaks im Doppel den dritten Punkt sicherten. Pech hatte Leon Schneider im Einzel und im Doppel mit Hermann Keller, dass beide Matchtiebreaks verloren gingen. Ein äußerst wichtiger Sieg gelang den Herren 50 I im Heimspiel gegen den FC Gundelfingen. Die mit vielen Routiniers angetretenen Mannschaften lieferten sich ausgesprochen spannende Duelle, bei denen die Schretzheimer mit 6:3 die Oberhand behielten. Grundlage waren die drei Einzelerfolge durch Stephan Leister, Klaus Raatz und Kurt Eberhardt in den Einzeln und die verletzungsbedingte Aufgabe der Gundelfinger Nummer eins, Wolfgang Adlaßnig. Die Doppel Raatz/Lauft und Leister/Eberhardt vervollständigten den verdienten Erfolg.

Damen II unterlagen beim FCG II

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Mit einem leistungsgerechten 3:3-Remis trennten sich die Herren 60 bei TC Römerfeld Augsburg. Waren in den Einzeln noch Aloys Dietrich, Günther Schmidt und Jochen Breith erfolgreich, mussten die beiden Doppel den Hausherren überlassen werden. Ausschlaggebend für das doch gute Ergebnis war der gewonnene Match-Tiebreak von G. Schmidt, der seinen zweiten im Doppel nur knapp mit 8:10 verloren geben musste.

1:5 unterlagen die Damen II beim FC Gundelfingen II. Wegen zweier verlorener Matchtiebreaks stand nach den Einzeln durch den Sieg von Sandra Springer nur ein Matchpunkt auf der Habenseite, sodass die Doppel ohne Belang waren. Die Damen 40 waren beim TC Wertingen zu Gast. Sie holten dort ein leistungsgerechtes 3:3-Remis. Alle Punkte gingen auf das Konto von Rosa Schmidt und Geli Fischer, die sowohl ihre Einzel als auch gemeinsam das Doppel gewannen.

Die Junioren 18 unterlagen gegen den BSV Neuburg/Donau deutlich mit 1:5. Den Ehrenpunkt erkämpfte das Doppel Michael Stang/Leon Schneider. Die gemischten Knaben 14 siegten beim TSV Welden mit 4:2. Drei Einzelsiege durch Lorenz Lindemann, Ellen Ehrmann und Jennifer Gittner sowie das Doppel Nico Liebetanz/J. Gittner sicherten den zweiten Saisonerfolg. In der Freundschaftsrunde der Damen unterlagen die Schretzheimerinnen dem TSV Zusmarshausen mit 1:8. Den einzigen Punkt holte das Doppel Helga Prox-Deyl/Helene Wiedemann.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren