Tischtennis

30.10.2019

Sieglose Herren

Alle FCG-Teams gehen leer aus

Keine gute Woche liegt hinter den Tischtennisspielern des FC Gundelfingen. Während die erste Mannschaft ihren Kontrahenten aus Langweid noch einigermaßen Paroli bieten konnte, setzte es für die „Zweite“ und „Dritte“ jeweils eine derbe 1:9-Niederlage.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

In den Doppeln blieben nur M. Ferner/D. Förg siegreich. Die Einzel verliefen zunächst ausgeglichen, hier gelang dem FCG durch M. Ferner, D. Förg und F. Mayershofer der 4:4-Ausgleich. In der Folge konnte allerdings nur noch P. Lorenz seine Partie für sich entscheiden, sodass die Niederlage letztendlich nicht mehr abzuwenden war.

Nachdem die Hausherren zu Beginn durch H. Stenke/W. Stenke noch im Spiel blieben, gingen sämtliche Einzel an die klar überlegenen Gäste aus Buttenwiesen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nicht viel zu holen gab es für die „Dritte“ beim Gastspiel in Mertingen. Das Doppel V. Zähnle/D. Peichl holte den einzigen Gundelfinger Zähler.

FCG II – TSV Nördlingen 5:5. Eine geschlossene FCG-Mannschaftsleistung, bei der Julian Weng, Elias Schuster, Luis Junghanns, Johannes Leo sowie Julian Weng/Luis Junghanns zusammen im Doppel punkteten, sorgte für ein Unentschieden. (MAYF)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren