Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester

Tischtennis

10.11.2017

Top-Dame als Herren-Gegnerin

Landesligist TV Dillingen trifft in Königsbrunn auf Krisztina Toth

Die Tischtennis-Teams des TV Dillingen wollen ihren aktuell großen Schwung mit in die schwierigen Auswärtspartien dieses Wochenendes nehmen. Besonders heikel kann die Aufgabe für die Herren I werden. Seit dieser Saison haben auch Damen in der Landesliga der Herren eine Spielberechtigung. Dieser Umstand kommt besonders Aufsteiger TSV Königsbrunn zugute, die sich vor eineinhalb Jahren mit der ehemaligen Profispielerin Krisztina Toth verstärkten. Das Dillinger Spitzenduo Ulrich Foag und Benedikt Hirner hofft, der ehemaligen Europameisterin sowie mehrfachen deutschen Meisterin Paroli bieten zu können. „Mit Königsbrunn kam ein Aufsteiger in die Liga, der mit Krisztina auch um den Aufstieg spielen könnte“, weiß Foag. Für Toth ist es das Landesliga-Debüt. Sie konnte in den ersten zwei Partien nicht eingesetzt werden, da sie zugleich Verbandstrainerin in Bayern ist und deswegen absagen musste. Das Spiel findet am Samstag ab 19.30 Uhr in Königsbrunn statt.

Leichter dürften es die Dillinger Damen I haben, die in ihrer Bezirksliga-Partie (Samstag, 15 Uhr) bei der SG Dösingen als Favorit ins Spiel gehen. Ein Spitzenspiel in der Zweiten Bezirksliga erwartet die Herren II gegen Tabellennachbarn Hochzoll II. Um Titelchancen geht es bei den Damen II in ihrer Auswärtspartie beim TSV Herbertshofen IV.

TVD-Partien: Freitag, 20 Uhr: TSV Gersthofen – Damen II, TSV Rain/Lech – Herren VI; 20.15 Uhr: TSG Hochzoll II – Herren II; Samstag, 10 Uhr: TSV Aichach – Jungen II; 10.30 Uhr: TSV Wertingen – Jungen V; 15 Uhr: SG Dösingen – Damen I; 16 Uhr: Herren VII – TSV Binswangen III; 18.30 Uhr: SV Villenbach II – Herren IV; 19.30 Uhr: TSV Königsbrunn – Herren I; 20 Uhr: TSV Herbertshofen IV – Damen II

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren