Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus

Lauingen

13.04.2018

Tradition und Klassenkampf

Markus Nsouli
Bild: Karl Aumiller

Fußball-Bezirksliga Nord: Beim Derby-Klassiker Lauingen kontra Glött steht ein Team schon kurz vor dem Absturz.

Von Benjamin Rößle und Joachim Hauf

FCL gegen die Lilien – dieses Fußball-Duell ist wohl das traditionsreichste Derby im Landkreis. Über Jahrzehnte hinweg trafen sich beide Kontrahenten über 40 Mal ab Kreisliga-Ebene aufwärts. Meistens kickten Lauingen und Glött dabei auf Bezirksliga-Niveau, so wie auch an diesem Sonntag, wenn der Klassiker um 15 Uhr im Lauinger Auwaldstadion angepfiffen wird.

Doch der Abstieg droht mit Macht, vor allem den gastgebenden Mohrenstädtern, wie ein Blick auf die Tabelle klarmacht:

Beide Landkreis-Teams stehen auf einem direkten Abstiegsplatz. Die besser positionierten Lilien haben freilich bereits sechs Punkte Vorsprung auf Lauingen, ein oder zwei Spiele weniger ausgetragen als die Konkurrenz und das rettende Ufer in Sichtweite. Der FCL um seinen Spielertrainer Markus Nsouli dagegen würde mit einer Niederlage am Sonntag ganz tief in den Abstiegsstrudel hineingezogen.

Der Trend ist aktuell kein Freund der Lauinger, die 2018 noch ohne Sieg sind. Den beiden Unentschieden gegen Gersthofen und Adelzhausen folgten zuletzt drei Niederlagen. Positiv gestimmt geht Glött in diesen Abstiegskrimi, auch wenn es nach der Winterpause nur zu einem Sieg langte. „Wir haben die letzten drei Spiele super Leistungen gezeigt. Mit dem Selbstbewusstsein wollen wir auch in Lauingen auftreten“, sagt Coach Stefan Schneider. Schmerzhaft für die Lilien ist der Ausfall ihres offensiven Mittelfeldspielers Marc Thum. Er musste sich nach einem Kurzeinsatz vor zwei Wochen zuletzt erneut verletzt abmelden. Ansonsten kann das SSV-Trainerduo Rolle/Schneider auf den Kader der Vorwoche zurückgreifen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren