Sportkegeln

30.04.2014

Vizemeister Mike Kell

Copy%20of%20SKK%20Moerslingen%20Sportkegeln%20Zweite%20Bundesliga124.tif
2 Bilder
Fünf von zwölf möglichen Medaillen sicherte sich der Kreis III bei den Bezirksmeisterschaften im Kegelleistungszentrum am Augsburger Eiskanal. Einer von ihnen ist der Mörslinger Mike Kell. Er darf sich gemeinsam mit Patrick Thumm vom SKC Bächingen Vizemeister nennen.
Bild: Aumiller

Bezirksmeisterschaft ausgetragen. Auch Bächingens Patrick Thumm erfolgreich

Mit fünf von zwölf möglichen Medaillen avancierte der Kreis III zum erfolgreichsten Kreis bei den Bezirksmeisterschaften im Kegelleistungszentrum am Augsburger Eiskanal. Melanie Steinle vom ESV Nördlingen gewann den Titel bei der U23 weiblich. Patrick Thumm (SKC Bächingen) und Patrick Kerle (SV Holzheim) holten sich die Plätze zwei und drei bei der U23 männlich. Bei den Männern sicherten sich die Mörslinger Mike Kell und Titelverteidiger Bernd Steinbinder ebenfalls „Silber“ und „Bronze“. Von den 13 Kreisstartern erreichten zehn den Endlauf.

U23 weiblich: In dieser Disziplin schickte der Kreis mit den Schwestern Melanie und Jessica Steinle (ESV Nördlingen) und Katrin Gulde (BC Schretzheim) drei Starterinnen auf die Bahnen und alle drei setzten sich im Vorlauf durch. Melanie Steinle lag mit 436 Holz auf dem aussichtsreichen zweiten Platz mit nur drei Holz Rückstand auf die führende Julia Kremer vom SKC Unterthingau. Gulde fand sich mit 427 Kegeln auf dem guten fünften Rang wieder. Jessica Steinle (Rang zwölf) war mit 407 Holz schon etwas abgeschlagen. Im Endlauf spielte Melanie Steinle die Tagesbestleistung mit 455 Kegeln, was ihr den Titel einbrachte. Kremer kam nur noch auf 430 Holz, was am Ende Rang drei bedeutete. Zuvor hatte sich die Sechste Alexandra Bilgeri (TSV Betzigau) von Rang sechs auf den zweiten Platz gekegelt. Gulde legte im Endlauf 413 Kegel nach (Platz sechs). Jessica Steinle konnte sich mit 391 nicht mehr verbessern und blieb Zwölfte.

Kein guter Tag für Aninger

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

U23 männlich: Mit Patrick Thumm (SKC Bächingen), Patrick Kerle (SV Holzheim), Matthias Nippert (SKK Mörslingen) und Alexander Aninger (SSV Höchstädt) war der Kreis mit vier Startern vertreten. Nicht den besten Tag erwischten Aninger (804/Platz 18) und Nippert (778/Platz 20) und verabschiedeten sich gleich nach dem Vorlauf. 893 Kegel legte Kerle auf die Bahnen und war damit Vorlaufdritter mit nur acht Kegeln Rückstand auf den Führenden, Florian König (AN Thal). Mit 870 Kegeln lag Thumm (Platz neun) etwas schlechter, hielt sich dennoch alle Optionen offen. Mit der zweitbesten Tagesleistung von 941 Holz setzte er sich dann im Endlauf zwischenzeitlich auf Rang eins. Der Führende, König, spielte erneut Tagesbestleistung (952) und wurde unangefochten Bezirksmeister. Kerle ließ 908 Holz am zweiten Tag folgen und konnte Platz drei halten.

Frauen: Mit der Munninger Kreismeisterin Stefanie Gebke und Karina Herzig-Pawlak (ESV Nördlingen) vertraten zwei Starterinnen die Farben des Kreises. Gebke spielte im Vorlauf 444 Kegel und landete auf Rang neun. 25 Kegel fehlten auf die beiden Führenden, Raphaela Kummer (469) vom SKV Ingolstadt und Silvia Grötsch vom TSV Schwabmünchen. Mit 419 Holz kegelte sich Herzig-Pawlik aus dem Wettbewerb (Rang 14). Nicht der große Wurf gelang Gebke mit 389 Kegeln im Endlauf. Sie fiel auf den zwölften Rang zurück. Mit der überragenden Leistung des Tages (489) sorgte die Vorlaufsechste Madeleine Ziegler (SKV Ingolstadt) für die Überraschung und wurde Bezirksmeisterin.

Männer: Alle vier Starter es Kreises qualifizierten sich für den Endlauf. Nachrücker Wolfgang Prinz (für André Lanzer/KC Munningen) vom TV Lauingen zeigte im Vorlauf mit 962 Holz eine sehr starke Leistung (Platz zwei). Besser war nur Manfred Hanikel vom KRC Kipfenberg (986). 929 Holz bedeuteten für Mike Kell vom SKK Mörslingen Rang sieben. Sein Teamkollege Bernd Steinbinder landete auf Rang elf (917). Der Munninger Kreismeister Markus Büchner belegte mit zwei Holz weniger den zwölften Rang. Mit einer Energieleistung und dem zweitbesten Tagesergebnis (968) setzte sich Steinbinder vorerst an die Spitze und wurde am Ende Dritter. Auch Büchner verbesserte sich auf den fünften Platz (955). Kell drehte im Endlauf. 957 Kegel bedeuteten für ihn am Ende die Vizemeisterschaft. Prinz (921) fiel im Endlauf ab und fand sich auf dem undankbaren vierten Platz wieder. Eine ganz enge Geschichte, denn von Platz zwei auf fünf waren es nur drei Holz. Nicht zu schlagen war Hanikel, der mit 984 Holz seine hervorragende Leistung vom Vortag bestätigte.

1. Melanie Steinle 888, ESV Nördlingen; 2. Alexandra Bilgeri 871, TSV Betzigau; 3. Julia Kremer 866, SKC Unterthingau; 4. Natascha Bäurle 863; 5. Sandra Krüger 845, beide TSV Fürstenfeldbruck. U23 männlich: Florian König1853, AN Thal; 2. Patrick Thumm 1811, SKC Bächingen; 3. Patrick Kerle 1801, SV Holzheim; 4. Philipp Lorenz 1799, SKV Manching; 5. Thomas Müller 1792, SSV Bobingen. Frauen: 1. Madeleine Ziegler 943, SKV Ingolstadt; 2. Silvia Grötsch 921, TSV Schwabmünchen; 3. Sylvia Koch 907, SC Vöhringen; 4. Alexandra Stöffel 904, SKV Augsburg; 5. Marie Elschleger 903, TSV Aichach. Männer: 1. Manfred Hanikel 1970, KRC Kipfenberg; 2. Mike Kell 1886; 3. Bernd Steinbinder 885, beide SKK Mörslingen; 4. Wolfgang Prinz 1883, TV Lauingen; 5. Markus Büchner 1870, KC Munningen;

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8142.tif
Lokale Sportgeschichte(n)

Am Tag, als Dettmar Cramer kam

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket