Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Vorbildliche Vereinsarbeit belohnt

VfB Bächingen

17.11.2017

Vorbildliche Vereinsarbeit belohnt

Über die Goldene Raute des BFV freute sich wieder der VfB Bächingen (von links):
Bild: vfbb

Schon zum zweiten Mal gibt es die Goldene BFV-Raute

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat den VfB Bächingen für seine konsequente und vorbildliche Vereinsarbeit ausgezeichnet: Bereits zum zweiten Mal nach 2014 gab es jetzt dafür die „Goldene Raute“. Mit diesem Gütesiegel würdigt der BFV Vereine, die in den Bereichen Jugendarbeit, Ehrenamt, Prävention und Breitensport hervorragende Leistungen erbringen. Der BFV attestiert dem VfB Bächingen zudem, die Anforderungen an einen modernen Verein zu erfüllen.

2004 und 2006 hatte sich der Verein bereits jeweils die „Silberne Raute“ gesichert. In zwei Jahren – also 2019 – könnte dann die „Goldene Raute mit Ähre“ als höchste Vereinsauszeichnung folgen. Überbracht wurde das BFV-Gütesiegel von Josef Wiedemann, dem Ehrenamtsbeauftragten des Fußballkreises Donau, der die Urkunde an den VfB-Vorsitzenden Alfred Schaufelberger überreichte. Alfons Strasser als Kreischef des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV) rundete diesen erfolgreichen Abend für den VfB mit zwei weiteren Ehrungen ab. Er lobte das langjährige ehrenamtliche Engagement zweier Frauen, die sich als Übungsleiterinnen, im Kinderferienprogramm, beim Faschingsball, in der Clubhausbewirtung und im Vereinsvorstand aktiv einbringen. Nicole Schenk, seit vergangenen März 2. Vereinsvorsitzende, wurde für 22 Jahre andauernde ehrenamtliche Tätigkeit mit der Verdienstnadel „Silber mit Gold“ geehrt. Die langjährige Schatzmeisterin Ute Seeßle wurde für 25-jährige Tätigkeit mit der Verdienstnadel in „Gold“ ausgezeichnet. Alfons Strasser dankte auch Hermann Mack für sein großes Engagement im Verein. (nsch)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren