Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Wertingen: Günzburg und Wertingen: zwei Schicksalsgefährten

Wertingen
14.08.2019

Günzburg und Wertingen: zwei Schicksalsgefährten

In der Bezirksliga-Saison 2015/16 standen sich der FC Günzburg und TSV Wertingen letztmals in Punktspielen gegenüber – dann trennten sich die Absteiger-Wege Richtung Kreisliga West bzw. Nord. Hier begrüßt TSV-Kapitän Maximilan Beham (Zweiter von links) seinen FCG-Kollegen Nico Hepp (blau)auf dem Judenberg. Wertingen siegte klar mit 5:1-Toren. Beham fehlt allerdings beim Wiedersehen beider Teams am Donnerstag.

Fußball-Bezirksliga Nord: Gastgeber FC Günzburg und der TSV Wertingen gingen in den vergangenen Jahren den gleichen Weg. Jetzt gibt’s das Wiedersehen mit einem alten Bekannten.

Beim FC Günzburg absolviert der TSV Wertingen am Donnerstag (15 Uhr) den zweiten Teil seiner Englischen Woche in der Fußball-Bezirksliga Nord. Beide Kontrahenten verbindet der gleiche sportliche Weg während der vergangenen Jahre. Wie Wertingen verbrachte der FCG zuletzt drei Jahre in der Kreisliga – allerdings der Gruppe West. Wie Wertingen in der Gruppe Nord gelang Günzburg der Wiederaufstieg. In der letzten gemeinsamen Bezirksliga-Saison 2015/16 gab es zwei Wertinger Siege. Der FCG war damals Direktabsteiger, Wertingen musste via Relegation hinab in der Kreisliga.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren