Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Wertingen: Klare Verhältnisse auf dem Judenberg

Wertingen
15.10.2018

Klare Verhältnisse auf dem Judenberg

Nicolas Korselt (knieend) hat schon wieder getroffen. Beim Wertinger 5:0-Heimerfolg gegen Hainsfarth erzielte er die Tore Nummer eins und zwei für den Tabellenführer. Insgesamt steht Korselt jetzt bei sieben Saisontreffern.
Foto: Georg Fischer

Fußball-Kreisliga Nord: Koselt-Doppelschlag vor der Pause ebnet Wertingen den Weg zum 5:0. Höchstädt unterliegt in letzter Sekunde daheim knapp, der TSV Unterthürheim recht deutlich.

WertingenHainsfarth 5:0. Da gab es hinterher für Wertingens Coach Christoph Kehrle wenig zu meckern. Seine Truppe lieferte gegen den Tabellendritten der Fußball-Kreisliga Nord aus Hainsfarth eine konzentrierte Leistung ab. Wer anders als Nicolas Korselt eröffnete für seine Farben den Torreigen: Schon nach zwei Spielminuten war er auf Vorlage von Maxi Beham erfolgreich. Sein zweiter Treffer gelang ihm per Flugkopfball. Valentin Jaumann hatte ihn von der linken Seite bedient. Im zweiten Durchgang folgte ein Assist von Korselt, den „Jojo“ Wiedemann zum dritten Treffer einnetzte (54.). Auf Hainsfarther Seite war bis dato nur eine nennenswerte Möglichkeit im Spiel zu vermelden. Der Spitzenreiter blieb auch weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und ließ in der 70. Minute durch Christoph Müller das 4:0 folgen. Das Endergebnis besorgte sechs Minuten später Christoph Prestel mit einem verwandelten Freistoß. (dirg)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.