1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Wertingen macht es spannender als nötig

Handball

09.01.2018

Wertingen macht es spannender als nötig

Steuerte drei Tore zum TSV-Sieg bei: Julian Hofbaur.
Bild: Karl Aumiller

Wie es dann doch noch zum Derbysieg beim TVG II reichte

Unnötig spannend machten es die Wertinger Handballer in ihrem Bezirksliga-Auswärtsspiel beim TV Gundelfingen II. Zwar gewannen sie am Ende mit 25:23, verspielte Mitte der zweiten Hälfte aber einen Vier-Tore-Vorsprung, um dann in der Schlussphase „den Hebel noch einmal umzulegen“.

In einer ausgeglichen und teilweisen zerfahrenen Partie merkte man beiden Mannschaften die Winterpause an, mangelte es doch immer wieder an notwendiger Absprache in der Abwehr. Im Angriff kritisierte Coach Andreas Seitz die schlechte Chancenverwertung. Er weiß nun, was unter der Woche zu tun ist, um sein Team auf das wichtige Heimspiel gegen Königsbrunn vorzubereiten. Für die Wertinger heißt der Sieg gegen einen direkten Konkurrenten wertvolle Punkte im Abstiegskampf – und nur das zählte nach dem Schlusspfiff.

Spielfilm: 4:6, 7:10, 11:15 – 15:19, 19:19, 23:25

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

TSV Wertingen: Matthias Bestle, Pascal Grandé; Sebastian Bohatsch, Michael Gump (2 Tore), Simon Heidbüchel (1), Julian Hofbaur (3), Fabian Munz (3), Andreas Reitenauer (1), Manuel Reitenauer (6), Andreas Seitz (9/8 Siebenmeter), Martin Straub, Laurin Thierauf.

Mit einer deutlichen Niederlage hingegen kehrte die TSV-Reserve vom Bezirksklassen-Auswärtsspiel bei Ichenhausen II zurück. Zur Halbzeit noch auf Schlagdistanz, musste Wertingen mit zunehmender Spieldauer abreißen lassen und verlor letztlich 27:37. (ANSE)

Spielfilm: 7:4, 10:8, 17:13 – 26:17, 32:23, 37:27

TSV Wertingen II: Ulrich Kempter; Thomas Bengeser, Leon Hauser (1), David Knab (1), Tobias Munz (5), Dirk Petersen (1), Jannik Schäffler (3), Nils Schanze (5), Timo Schwab, Maximilian Schwarz (5/1), Armin Steininger (6/2)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Tennis%20Raiffeisen%20Teamcup%20SSV%20H%c3%b6chst%c3%a4dt066.tif
Höchstädt

Thomas Däubler: „Höchstädt ist kein Ponyhof“

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket