Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Wieder eine ernüchternde Auswärtspartie

Jugendfußball

20.11.2018

Wieder eine ernüchternde Auswärtspartie

Bayernliga-Gastgeber Landshut bestraft Fehler der FCG-A-Junioren gnadenlos

In der ersten Hälfte hatten die Gundelfinger Fußball-A-Junioren mehr Spielanteile, kamen aber nicht entscheidend vor das Tor ihres Bayernliga-Gastgebers SpVgg Landshut. Ein unnötiger Elfmeter und ein Konter leiteten dann in Hälfte zwei eine weitere ernüchternde Auswärtsniederlage (0:2) gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt ein.

Wie schon so oft in dieser Saison war der FCG nicht die schlechtere Mannschaft. Hälfte eins war ein ordentliches Spiel auf Augenhöhe. Die Brosch-Schützlinge hatten dabei Glück mit einem Landshuter Pfostenschuss. Gundelfingen hatte Pech bei einer knappen Abseitsentscheidung. Im grün-weißen Pausentee schien Schlafpulver gewesen zu sein, zwischen der 54. und der 60. Minute entschied sich die Partie, als zweimal die nötige Konsequenz im Abwehrverhalten fehlte. Es müssen nun endlich Punkte her, die nächste Möglichkeit besteht gegen die Würzburger Kickers. (WOBE)

FCG-U19: Ratter; Danzer, Eberhardt, Mahler (60. Morina), Zeyer; Fink, Hartleitner, Raßbichler (45. Ost), Yilmaz (45. Güngör), Lechner, Behringer (69. Firat); Tore: 1:0 (54.) Veitl (Foulelfmeter), 2:0 (60.) Ignjatic

Ein Paul-Doppelpack sorgt für klare Verhältnisse im Bayernliga-Heimspiel der C-Junioren gegen den ASV Cham. Mit dem 3:1 sicherten sie sich ihren fünften Sieg in den jüngsten sechs Spielen. Die Stegner-Schützlinge wollten nach der 1:2-Niederlage in Deisenhofen wieder in die Erfolgsspur zurück. Alexander Paul sorgte mit seinen Treffern in der 7. und 11. Minute zum 2:0-Zwischenstand für die richtige Richtung. Trainer Stegner nach der Partie: „Eine gute Reaktion auf unsere unnötige Niederlage eine Woche zuvor. Man konnte heute die Konzentration und Anspannung bereits in der Kabine und beim Aufwärmen spüren. Beeindruckend war wieder, wie gut wir im Defensivverbund agierten und dann unsere Chancen eiskalt nutzten.“ Zum letzten Spiel vor der Winterpause empfangen die Grün-Weißen am Samstag (11 Uhr) die SpVgg Landshut im Schwabenstadion. (PST)

FCG-U15: Cicek; Berisha, Schneider, Mayerföls, Wilhelm (61. Schirmer), Mayr, Völlmerk (58. Bartsch), Paul, Mantwied, Karpf (36. Rigel), Vogg; Tore: 1:0 Alexander Paul (7.), 2:0 Alexander Paul (11.), 2:1 Benjamin Tolks (27.), 3:1 Nico Mayr (47.)

Selbst gewonnen und drei Punkte auf den Spitzenreiter gut gemacht – so lautete die Bilanz für die B-Junioren des FC Gundelfingen nach ihrem BOL-Duell gegen den TSV Nördlingen (3:0). Tabellenerster Rain gab sich mit 0:1 gegen den FC Stätzling geschlagen. In der 26. Minute erlöste Innenverteidiger Marcel Brugger die Gärtnerstädter mit dem Führungstreffer. Im zweiten Abschnitt domminierte die U17 dann das Geschehen und legte durch Elias Miller (51.) und Nik Groepper (53.), der sein elftes Saisontor erzielte, nach. „Eines der besseren Spiele dieser Saison. Wir waren in den Zweikämpfen präsent. Es freut mich für unseren Keeper Bastian Braum, dass er seinen Kasten sauber gehalten hat“, kommentierte Trainer Michael Lasar hinterher. Nächster Gegner im heimischen Schwabenstadion ist die JFG Wertachtal. Auch die U16 gewann ihr Derby gegen den FC Lauingen und steht nach zehn Spieltagen als ungeschlagener „Herbstmeister“ fest. Die Tore beim Auswärtssieg erzielten David Süß (2) und Jonas Veh. (PST)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren