Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Zweiter Sieg für die „Erste“

27.06.2017

Zweiter Sieg für die „Erste“

Tennis: Hausener Herren gewinnen

Mit einem überlegenen 7:2-Sieg kehrten die Hausener Herren von Riedlingen zurück. Sebastian Bundschuh, Moses Brugger, Lukas Riesenegger und Youngster, Felix Weihmayer legten in den Einzeln vor. In den Doppelaufstellungen Michael Winter/Moses Brugger, Sebastian Bundschuh/Christoph Steur und Sandro Oberfrank/Lukas Riesenegger gingen auch noch alle Doppel an die Hausener. Mit diesem Sieg konnte sich die Herrenmannschaft vom Tabellenende deutlich lösen. Bei zwei noch ausstehenden Begegnungen gegen direkte Tabellenkonkurrenten sollte es möglich sein, den Klassenerhalt perfekt zu machen.

Verlustpunktfrei behaupten die Herren 55 die Tabellenführung in der Bezirksklasse 2. Gegen überforderte Gegner vom TC Dickenreishausen ließen Helmut Kurz, Martin Bundschuh, Reinhold Hochstädter und Richard Wenger in den Einzeln nichts anbrennen. In dieser Form waren auch die Doppel von Helmut Kurz/Richard Wenger und Franz-Josef Steger/Reinhold Mettel nur noch Formsache. Endergebnis: 6:0.

Bereits in der Vorwoche konnten die 55er nach der verkürzten Pfingstpause einen klaren 4:2 Sieg gegen Elchingen einfahren. Helmut Kurz, Martin Bundschuh und Richard Wenger setzten sich gegen z. T. in den Leistungsklassen deutlich bessere Gegner überzeugend durch. Das aus Mörslinger Zeiten eingespielte Doppel Richard Wenger und Franz-Josef Steger setzte das I-Tüpfelchen.

Mit der Leistungsexplosion der Herren 55 können die Herren 50 leider nicht mithalten. Das fünfte Spiel bedeutete die fünfte Niederlage. Im Heimspiel gegen Wittislingen blieb es lediglich „Tennis-Professor“ Roland Rommel vorbehalten, mit seiner ganzen Routine einen Einzelsieg einzufahren. Auch wenn zwei der drei Doppel nur denkbar knapp verloren wurden, konnte der Doppel-Fluch erneut nicht besiegt werden. Mit dieser 1:8-Niederlage wurde zumindest die Rote Laterne „betoniert“. Den Damen 50 gelang es, ihren Kolleginnen vom TC Augsburg-Siebentisch ein Remis abzutrotzen. Gerlinde Müller und Susanne Kommer lieferten die Einzelpunkte. Gemeinsam waren sie auch im Doppel erfolgreich. Nächste Woche kommt es zum Kellerduell gegen Dasing. (WT)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren