Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj berichtet von weiteren schweren Gefechten in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Derby am Aschberg endet ohne Sieger

Fußball
25.09.2022

Derby am Aschberg endet ohne Sieger

Per Faustabwehr klärt in dieser Strafraumszene Glötts Keeper Dominik Trenker vor den beiden Weisingern Lucas Tesar (Nummer 6) und Manuel Fischer (Dritter von links). Beim 2:2-Remis im Aschberg-Derby hatte Fischer mit einem Strafstoß das zwischenzeitliche 1:1 erzielt.
Foto: Karl Aumiller

Fußball-Kreisliga: Aufsteiger FC Weisingen erkämpft sich in Glött ein 2:2-Remis. Der FCL muss nach 0:1 gegen Mindelzell die Tabellenführung abgeben.

Glött – Weisingen 2:2

Die Zuschauer sahen ein heiß umkämpftes, aber auch sehr zerfahrenes Aschberg-Derby der Fußball-Kreisliga West. Spielerisch konnten beide Teams kaum überzeugen. Vor allem die favorisierten Hausherren blieben weit hinter ihren eigenen Ansprüchen zurück und mussten sich letztlich mit einem Remis begnügen. Die Lilien dezimierten sich zudem durch einen unnötigen Platzverweis kurz vor der Pause. Dabei starteten sie stark in die Partie und erzielten schon nach 13 Minuten die Führung: Von Ostertag bedient, nutzte Pius Galgenmüller seinen Freiraum und zog per Flachschuss von der Strafraumkante aus ins lange Toreck ab. Statt weiter Ball und Gegner laufen zu lassen, stellte Glött plötzlich sein Offensivspiel ein. Weisingen hingegen, bis dato noch überhaupt nicht im Spiel, kam wie aus dem Nichts zum Ausgleich. Ein vermeidbares Foulspiel von SSV-Keeper Dominik Trenker an Manuel Fischer ermöglichte dem FCW per Elfmeter die Chance zum 1:1. Fischer selbst verwandelte sicher (36.). Der Aussetzer von Galgenmüller, der bis dahin ein klasse Spiel gemacht hatte, erwies seinem Team dadurch einen Bärendienst – „Rot“. Auch in Unterzahl diktierte Glött nach dem Wechsel das Geschehen wieder. Der erneute Führungstreffer nach einer Taner-Ecke durch Philipp Strehle per Kopfball war die Konsequenz (60.). Die folgende Lilien-Drangphase überstand der FCW und glich in der 75. Minute nach einer Freistoßflanke durch Maximilian Knötzinger sogar noch zum umjubelten 2:2 aus. In der hektischen Schlussphase spielten beide Mannschaften auf Sieg. (RÖB)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.