Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Führung erwartet im Frühling die heftigsten Gefechte seit Kriegsbeginn
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Glött macht kurzen Prozess

Fußball
06.11.2022

Glött macht kurzen Prozess

Nicht zu überwinden war Glötts Keeper Dominik Trenker (links), der in dieser Szene einen Schuss von Furkan Akaydin (Mitte) abwehrt. Die Gäste nutzten ihre Chancen gegen Türk Gücü Lauingen besser und gewannen das Lokalderby deutlich 5:0.
Foto: Karl Aumiller

Fußball-Kreisliga West: Klarer Auswärtserfolg im Derby bei Türk Gücü Lauingen.Der FCL löst seine Heimaufgabe gegen Reisensburg. Die Aufsteiger gehen leer aus.

TG Lauingen – Glött 0:5

Eine letztlich klare Sache für die Gäste aus Glött war das Landkreis-Derby am Sonntag im Auwaldstadion. Dabei ließ Türk Gücü seine Chancen verstreichen oder scheiterte am überragenden SSV-Keeper Dominik Trenker. Die Rickauer-Elf agierte von Beginn an zielstrebiger. So dauerte es auch nicht lange, bis die Kugel das erste Mal im Tor der Lauinger landete. Nach einer Ecke von Andreas Schrettle lauerte Jonas Stutzmüller am zweiten Pfosten – 0:1 (6.). Furkan Akaydin verpasste wenig später das 1:1 fahrlässig. Es entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch. Die Lilien nutzten dabei ihre Möglichkeiten eiskalt. So auch in der 21. Minute, als erneut Stutzmüller per Flachschuss das 0:2 markierte. Trenker entschärfte derweil sämtliche TG-Chancen. In eine Drangphase der Hausherren hinein konterte Glött über Felix Kastner zu Philipp Strehle – 0:3. Auch nach dem Wechsel agierte TGL glücklos im Abschluss. Glött schlug durch Raphael Martin nach einem TG-Missverständnis kompromisslos zu – 0:4 (58.). Es war die Vorentscheidung. Dominik Wohnlich gelang gar noch der fünfte SSV-Treffer Tag (64.). Kurz vor Ende krönte Trenker sein starkes Torhüterspiel mit einem abgewerten Handelfmeter von Yigitcan Yüce. (RÖB)

Türk Gücü Lauingen: Tasdelen; E. Öz (67. Jawad), Arslan, T. Öz, Safak, Baki, Akaydin, Ece, Kaya (72 Bisgin), Yüce, Ellici (55. Wiedemann) SSV Glött: Trenker; Eggle, M. Krist, F. Bacherle (82. Schrettle), Schrettle (46. Martin/76. Galgenmüller), Kopp, Ostertag (43. Taner), Galgenmüller (35. Wohnlich), Stutzmüller (70. M. Konle), Kastner (80. Strehle), Strehle (55. Keil) Tore: 0:1 Jonas Stutzmüller (6.), 0:2 Jonas Stutzmüller (21.), 0:3 Philipp Strehle (45.), 0:4 Raphael Martin (58.), 0:5 Dominik Wohnlich (64.) SR: Ferdi Tekcan (SV Bolheim)

Zuschauer: 90

GW Ichenhausen – Weisingen 4:1

Kein Erfolgserlebnis gab es für Aufsteiger Weisingen in Ichenhausen. Scheinbar haben die Aschbergler ihr Glück aufgebraucht, denn genau dann, wenn sie normalerweise die zweite Luft bekommen, liefen sie dieses Mal in zwei Konter, die Fabio Pitittu zum 3:1 (80.) sowie Kemal Gogic zum 4:1-Endstand (88.) abschlossen. Weisingen geriet früh in Rückstand, denn nach einem unabsichtlichen Handspiel zeigte der Referee auf den Punkt, Tibor Petrik verwandelte sicher (11.). Weisingen reagierte gut, aber ein Heber von Lucas Tesar landete nur an der Latte. Mit dem Pausenpfiff erzielte Manuel Fischer nach einem an ihm verschuldeten Foulelfmeter das 1:1. Nach dem Wechsel wurden die Hausherren stärker und Weisingens Keeper Duderstadt avancierte zum tragischen Helden: Während er insgesamt dreimal gegen Petrik (2) sowie Kadir Jalap sehr gute Einschussmöglichkeiten verhinderte, sah er beim vorentscheidenden 2:1 durch Kevin Werner schlecht aus. Ins Bild passte, dass Diego Seile Hermidas Schuss wenige Minuten nach dem 2:1 nur an der Latte landete und der Referee einen klaren Elfer am gleichen Spieler verweigerte. (DUT)

FC Weisingen: Duderstadt; Schuhmair, M. Spring, Klauser, Tesar, Knötzinger, Hahn, A. Kleber, Fischer, Seiler Hermida, Junghanns; Wiener, Ph. Spring, M. Kleber, Ress Tore: 1:0 Tibor Petrik (12./FE), 1:1 Manuel Fischer (45./FE), 2:1 Kevin Werner (65.), 3:1 Fabio Pitittu (80.), 4:1 Kemal Gogic (88.) SR: Alexander Maier Zuschauer: 80

FC Lauingen – Reisensburg 2:0

Von Beginn an war FCL in diesem Samstag-Spiel die bestimmende Mannschaft. In der 14. Minute scheiterte Tim Gehring an SG-Keeper Dominik Tausch, 120 Sekunden später verzog Daniel Schaaf von der Strafraumgrenze aus nur knapp. Dann wurde Daniel Schaaf im Gäste-Strafraum regelwidrig gestoppt. Den fälligen Strafstoß von Philip Goldau parierte zwar der SG-Zerberus, doch den zweiten Ball schob der Schütze zum 1:0 über die Linie (21.). Auch im zweiten Durchgang erarbeitete sich Lauingen seine Chancen. Gästekeeper Dominik Tausch behielt gegen Elias Griener in einer Eins-gegen-Eins-Situation mit einem Reflex die Oberhand (53). Fünf Minuten später allerdings wurde der Gastgeber für seine Bemühungen belohnt, als Tim Gehring von Elias Griener freigespielt wurde und mit einem platzierten Schuss aus elf Metern das 2:0 markierte (58.). Die restliche Spielzeit war der FCL zwar um den dritten Treffer bemüht, doch die Gästeabwehr brachte immer noch ein klärendes Bein dazwischen. (JOH)

FC Lauingen: Nimanaj; L. Müller (79. Egger), Goldau, Schaaf (73. Cvjetkovic), Strak (50. Hoti), Gentner, E. Griener (79. Ph. Schachner), Gehring, Völker, Zengerle, Nuraj (63. Marek) Tore: 1:0 Philip Goldau (21).

2:0 Tim Gehring (58). SR: Mario Lang (SV Nersingen) Zuschauer: 100

Bachtal – Wiesenbach 1:2

Neuling und Schlusslicht SpVgg Bachtal wehrte sich tapfer gegen die nächste Niederlage und bot gegen den Tabellendritten eine seiner besten Saisonleistungen, konnte sich für den couragierten Auftritt aber nicht belohnen. Die Partie begann denkbar schlecht für die Heimelf, denn bereits nach sieben Minuten kam Zerberus Ackermann zu spät und der souveräne Referee David Fischer zeigte auf den Punkt. Wiesenbachs Goalgetter Daniel Steck verwandelte den Strafstoß sicher. Die gut eingestellte Bachtaler Truppe hielt prima dagegen, musste aber erneut bei einer Standard einen Gegentreffer schlucken – Daniel Steck traf mit seinem zwölften Saisontor zum 0:2 (34.). Nach dem Pausentee zeigte die SpVgg Bachtal dann gefälligen Fußball und war den starken Wiesenbachern teils sogar überlegen. Nach gut einer Stunde Spielzeit scheiterte Steffen Schießle mit einem Schlenzer an Keeper Bujupi. Besser machte es Schießle in Minute 72, als er eine scharfe Flanke von Matthias Weinelt zum Anschlusstreffer über die Linie drückte. In der Schlussphase setzte Heim-Coach Roland Häge alles auf Angriff. Zunächst sah Wiesenbachs Katzer in der Nachspielzeit die Ampelkarte, gleich darauf tauchte Kapitän Schießle frei vor Bujupi auf, konnte den Ball aber nicht zum verdienten Ausgleich im Gehäuse unterbringen. (CHB)

SpVgg Bachtal: Maximilian Ackermann; Rettenberger, Chr. Keller, Mair, Kirchner (87. Winterlik), J. Keller (77. Lanzinger), Schießle, Heck (81. Jäger), Schirrotzki, Weinelt, Hummel (60. Ebel) Tore: 0:1 Daniel Steck (7./FE), 0:2 Daniel Steck (34.), 1:2 Steffen Schießle (72.) Gelb-Rot: Sebastian Kratzer (90.+2, Wiesenbach) SR: David Fischer (TSV Oettingen) Zuschauer: 185

Kreisliga Nord

Marktoffingen – Holzheim 1:3

Durch diesen Auswärtssieg hat der SVH nicht nur seinen kleinen Negativtrend gestoppt, sondern auch Gastgeber Marktoffingen in der Tabelle der Fußball-Kreisliga Nord überholt. Die Aschberg-Kicker sind nur wieder Fünfter. Recht unspektakulär startete die Partie in Marktoffingen. Im Verlauf der ersten Halbzeit gelang es den Holzheimern vereinzelt, vors Tor zu kommen. Radu Somodi gelang der erste Treffer für die Gäste nach einer guten halben Stunde. Doch kurz nicht aufgepasst in der Abwehr – und schon nutzte Daniel Gabler die Gelegenheit nach einer Flanke von Alki und glich zum 1:1 aus (39.). Die zweite Halbzeit begann genau wie die erste: Beide Mannschaften mussten erst wieder ins Spiel finden. Gegen Ende wurde es doch noch hitziger und der SV Holzheim konnte dank zweier Treffer durch Somodi und Petermann (72/90.) verdient mit drei Punkten im Sportgepäck nach Hause fahren. (TF)

SV Holzheim: Hofmeister; Graf, Nolde, Rupp, St. Allmis, T. Allmis, Petermann, Somodi, Haringer, Czernoch, Peter; Heimbach, D. Scheider, Buchholz, S. Allmis, Pennacchia, Miller Tore: 0:1 Radu Somodi (35.), 1:1 Daniel Gabler (39.), 1:2 Radu Somodi (72.), 1:3 Pascal Petermann (90.) SR: Dominik Guzik Zuschauer: 80

Wemding – Kicklingen-F. abgesagt

Die Begegnung wurde wegen Spielermangels beim Gastgeber abgesagt und soll nun am Samstag, 18. März 2023, 15 Uhr, ausgetragen werden. (doze)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.