Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj fordert Sondertribunal wegen des russischen Angriffskriegs
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Lokalsport
  4. Handball: Gundelfinger Remis gegen Bayern München

Handball
22.11.2022

Gundelfinger Remis gegen Bayern München

Im Klammergriff der Bayern-Abwehr: Eva Gerstmayr (Nummer 5) gelangen beim 24:24-Remis dennoch sechs Treffer für die Gundelfinger Landesliga-Frauen.
Foto: Karl Aumiller

Handball: Die Gundelfinger Landesliga-Frauen sind damit aber nicht restlos zufrieden.In der Bezirksoberliga feiert die HSG TVL-Wittislingen endlich ihren zweiten Saisonsieg.

TV Gundelfingen

Nach mehreren Landesliga-Niederlagen in Folge traten die TVG-Handballerinnen motivierter denn je und per Trommeln unterstützt von den eigenen Fans zum Heimspiel gegen den FC Bayern München an. Am Ende der 60 Minuten stand ein 24:24-Remis auf der Anzeigentafel – was gemischte Gefühle hinterlässt. Schließlich hatten sich die Donaustädterinnen mit schnellem Angriffsspiel und einer straken Keeperin Dorit Hassel bald einen Vorsprung von sechs Toren herausgespielt. Zur Pause führten sie immer noch deutlich 13:8. Nach der Pause kam München in Schwung und glich sogar aus. Die bis zu diesem Zeitpunkt unauffällige Enya Kweta, Nummer eins auf der Landesliga-Torschützenliste, erzielte elf ihrer insgesamt 13 Treffer in der zweiten Halbzeit. Es folgte eine stark umkämpfte Schlussphase. Nach einem Time-out 30 Sekunden vor Schluss beim Spielstand von 24:24 ging der finale TVG-Wurf der starken Eva Gerstmayr haarscharf am Pfosten vorbei. Und die Gundelfingerinnen hatten sogar noch Glück, dass der anschließende Konter des FCB ebenfalls erfolglos war.

Spielfilm: 7:1, 10:6, 13:8 – 15:15, 18:16, 20:20, 23:20, 24:22, 24:24

TVG-Frauen: Hassel, Hass, Nowak, Burr, Kränzle (1 Tor), Gerstmayr (6/2 Siebenmeter), Haselmeier (9/5), Kling (5), Hegele (1), Kretzschmar (1)

Beim VSC Donauwörth bewiesen die TVG-Männer II tolle Moral und gewannen ihr Bezirksliga-Auswärtsspiel 28:24. Der Schlüssel dazu waren eine geschlossene Defensivleistung mit einem starken Torhüter im Rücken und ein reiferer Umgang mit einer Führung in der Offensive. Somit hat Gundelfingen den Anschluss an das enge Tabellenmittelfeld gehalten und geht motiviert in die letzten beiden Partien der Hinrunde. (MSCH)

Spielfilm: 0:2, 6:5, 12:7, 15:13 – 15:15, 17:21, 20:24, 24:28

TVG-Männer II: Hammer, Bay, Bettio; Brech (1), Kunisch (11/3), Gerstmayr (1), Lindenmayr (5), Aurnhammer (3), Hälbich (3), Nemeth, Oweger (3), Schirm (1)


HSG Lauingen-Wittislingen

Mit Saisonbestleistung bespielten sich die HSG-Frauen gegen den starken Gast Kissing ihre BOL-Saisonpunkte Nummer drei und vier. Der Knoten scheint endlich geplatzt zu sein. Das Zauberwort war „Bewegungen ohne Ball“. Ab der 10. Minute konnte sich die HSG absetzen und endlich einmal nicht schon von Anfang an einem Rückstand hinterherlaufen. Zur Halbzeit lautete der Zwischenstand 16:13, und das Trainerteam war voll des Lobes für die „beste Halbzeit der Saison“. Letztlich wurde die Partie aber zum Kopf-an-Kopf-Rennen, das die Nerven aller Beteiligten ordentlich auf die Probe stellte. So waren Erleichterung und Freude über den 27:26-Sieg riesig. (AM)

Spielfilm: 3:2, 10:6, 16:13 – 17:17, 20:19, 25:25, 27:26

HSG-Frauen: Bruno, Stoldt; Menner, Klapperich (2), Bahlmann L. (5), C. Bahlmann (5), Goller, Maier, Hecker (1), Schmied (5), Urban (2), Kling (3), Selzle (4/1 Siebenmeter)


TSV Wertingen

Auch diesen Sonntag konnten die Wertinger BOL-Damen gegen die TSG Augsburg keinen Sieg einfahren. In Hälfte eins hielten die Gäste die Partie durch eine gute Abwehrleistung noch offen. Beim Stand von 9:9 in der 21. Minute schwächte sich die Giel-Truppe durch eine Rote Karte für Rückraumspielerin Hanna Fischer erheblich, rettete aber trotzdem eine knappe Führung in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt fehlte nun allerdings die Durchschlagskraft, um die Führung zu verteidigen. Mit fünf Toren in Folge erspielte sich der Gastgeber nach 45 Minuten die 21:15-Vorentscheidung. Nach nur einem Sieg aus sechs Spielen heißt es für Wertingen, in zwei Wochen in Kissing endlich die nötigen Punkte gegen den Abstieg zu holen. (MIGA)

Spielverlauf: 3:3, 8:8, 12:12 – 18:14, 22:17, 26:20

TSV Wertingen: Miriam Wenninger; Lisa-Marie Rehm, Gump Andrea (1/4), Eisele Lena, Heindel Pia (1/4), Fischer Hanna (1/1), Eisele Ronja, Fritsch Emma (2), Schimmer Carina (2), Dieminger Kathleen, Böhm Leonie (1), Gerhards Svenja (3)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.