Newsticker
USA wollen militärische Präsenz in Europa dauerhaft verstärken
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Lokalsport
  4. Tennis: Eine Südamerikanerin gewinnt auf der Schretzheimer Insel

Tennis
14.06.2022

Eine Südamerikanerin gewinnt auf der Schretzheimer Insel

Bei der Siegerehrung (von links): Stadtrat Walter Fuchsluger, 2. Abteilungsleiter Christoph Balzer, Sportwart Peter Müller, Gabriel Simonelli, Andrea Tomassone, Dennis Kordick, Stefanie Dietrich, Abteilungsleiter Hubert Probst.

Tennis: Andrea Tomassone und Gabriel Simonelli beim Turnier des BC Schretzheim top.

Auch die neunte Auflage des über die Landkreis-Grenzen hinaus beliebten Tennis-Mixedturniers um den „Insel-Cup“ wurde vor vielen Fans und bei optimalem Wetter wieder zu einem sportlichen Höhepunkt. 32 Aktive aller Altersklassen und verschiedener Spielstärken mussten sich auf der Anlage des BC Schretzheim bei jeder der sechs Spielrunden auf neue Partner und Gegner einstellen. So ergaben sich spektakuläre Ballwechsel – und es entstanden zahlreiche vereins- und landkreisübergreifende Kontakte.

Schretzheimer Lokalmatadore vorne dabei

Aus einem hochklassigen Endspiel gingen die mit einer Wildcard ausgestattete südamerikanische Collegespielerin Andrea Tamassone sowie der Dillinger Gabriel Simonelli als Sieger hervor. Sie schlugen Lokalmatadorin Stefanie Dietrich und Dennis Kordick vom TC Kirchheim. Die Plätze drei bis fünf belegten bei den Damen Andrea Ruß (TC Wertingen), Stefanie Winter (TC Hausen) und Margret Kapp (SSV Höchstädt) sowie Nico Müller (BC Schretzheim), Matthias Zach (TSV Buttenwiesen) und Andreas Vatter (SSV Höchstädt) bei den Herren.

Als Vertreter der Stadt Dillingen würdigte Walter Fuchsluger die Arbeit der BCS-Tennisabteilung und die gutnachbarschaftlichen Beziehungen der Tennisclubs. Zusammen mit Abteilungsleiter Hubert Probst, dessen Stellvertreter Christoph Balzer sowie Sportwart Peter Müller nahm Fuchsluger die Siegerehrung vor. 2023 steht dann das kleine Jubiläum des Turniers an.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.