Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Lokalsport
  4. Tischtennis: Simon Kesselring schnappt sich in Dillingen den Pott

Tischtennis
11.01.2022

Simon Kesselring schnappt sich in Dillingen den Pott

Simon Kesselring (Mitte) schnappte sich den „Vereinspott“ der Dillinger Tischtennis-Spieler vor Gerhard Tiefenbacher. Luca Stella (links) wurde Dritter.
Foto: tvdtt

Tischtennis: Bei der Vereinsmeisterschaft des TV Dillingen wird ein „Oldie“ Zweiter.

Coronabedingt fielen bei der Tischtennis-Abteilung des TV Dillingen 2020 die alljährlichen Vereinsmeisterschaften aus. Nachdem der Trainingsbetrieb derzeit aufrecht erhalten bleiben kann, obwohl die Liga ruht, entschied die Abteilungsleitung, den Titel 2021 unter strengen Corona-Auflagen auszuspielen. Absagen hagelte es jedoch in Fülle, da der Termin wohl für viele Akteure ungünstig lag.

Letztlich ergab sich ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld. Nahezu jeder Akteur hatte die Chance, sich Rang eins und damit den „Vereinspott“ zu schnappen. Bis ins Halbfinale spielten sich David Wenninger, Luca Stella, Simon Kesselring und „Oldie“ Gerhard Tiefenbacher vor. Tiefenbacher verwies Wenninger mit 3:0 in die Schranken, musste sich jedoch im Finale Simon Kesselring beugen, der einen Sahnetag erwischte. Das Spiel um Platz drei ging knapp an Stella.

Dillinger Doppel-Titel geht an Stella /Hofweber

Tiefenbacher war es auch, der an der Seite von Fabian Wittke ins Doppelfinale einzog. Die Routiniers mussten sich klar gegen Stella/Florian Hofweber beugen, die im gesamten Turnier keinen Satz abgaben.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.