1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. 16-Jähriger mit Auto: Verfolgungsjagd mit Polizei

Mertingen

11.10.2019

16-Jähriger mit Auto: Verfolgungsjagd mit Polizei

Die Polizei hat in Mertingen einen 16-Jährigen verfolgt, der mit einem Auto eine illegale Spritztour unternahm und dann flüchtete.
Bild: Wolfgang  Widemann (Symbolbild)

Ein Jugendlicher kauft sich in Mertingen ein Auto für eine illegale Spritztour. Die endet mit einer Strafanzeige.

Zu einer filmreifen Verfolgungsjagd, an der ein 16-Jähriger am Steuer eines Autos sowie eine Polizeistreife beteiligt waren, ist es am frühen Donnerstagabend im Bereich Mertingen/Druisheim gekommen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Das Ganze begann, als die Beamten gegen 18 Uhr in der Dr.-Steichele-Straße in Mertingen einen roten Subaru sichteten und dessen Fahrer kontrollieren wollten. Grund: An dem Wagen befanden sich keine Kfz-Kennzeichen. Beim Anhalteversuch in der Bäumenheimer Straße beschleunigte der Fahrer jedoch und flüchtete. Die Verfolgung führte über den Kreisverkehr auf einen Radweg in Richtung Bahnhof. Dort konnten die Gesetzeshüter dem Wagen zunächst den Weg abschneiden. Als sie aus ihrem Fahrzeug stiegen, gab der Flüchtende erneut Gas. Die Fahrt ging jetzt in Richtung Süden auf Feldwegen über die Burghöfe hinaus bis hin zum nördlichen Ortseingang von Druisheim und die dortige Trowinstraße.

Beamte bekommen Kontakt über das Handy

Zwischenzeitlich gelang es, über den letzten Besitzer des Fahrzeugs einen Kontakt zum vermeintlichen Fahrer herzustellen – und zwar über das Handy. Aus diesem Grund – und um eine unmittelbare Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer auszuschließen – wurde das Fahrzeug ab Druisheim nicht mehr verfolgt.

16-Jähriger mit Auto: Verfolgungsjagd mit Polizei

Kurz Zeit später stellte sich der Fahrer zu Fuß an einem vereinbarten Treffpunkt der Polizei. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen 16-Jährigen aus dem südlichen Landkreis. Er hatte das nicht zugelassene Fahrzeug, das bereits 25 Jahre alt ist, kurz zuvor gekauft und wollte mit seinem gleichaltrigen Freund, der mit im Wagen saß, eine Spritztour unternehmen. Den Jugendlichen erwartet nun eine Strafanzeige wegen mehrerer Verkehrsdelikte.

Ist jemand gefährdet worden?

Die Polizeiinspektion Rain bittet Verkehrsteilnehmer, die durch den Vorfall eventuell gefährdet wurden, sich zu melden. Telefon: 09090/7007-0. (dz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren