Newsticker
RKI-Chef Lothar Wieler: "Wir müssen jetzt handeln"
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. 19-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum

Fünfstetten-Heidmersbrunn

21.01.2020

19-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum

Ein 19-Jähriger ist mit diesem Auto an der Staatsstraße zwischen Monheim und Wemding nahe Heidmersbrunn gegen einen Baum gekracht.
2 Bilder
Ein 19-Jähriger ist mit diesem Auto an der Staatsstraße zwischen Monheim und Wemding nahe Heidmersbrunn gegen einen Baum gekracht.
Foto: Ferber

Auf der Staatsstraße nahe Heidmersbrunn passiert ein schwerer Unfall. An dieser Stelle gab es auch schon ein tödliches Unglück.

Ein Autofahrer hat am Montagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Monheim und Wemding einen schweren Unfall offenbar einigermaßen glimpflich überstanden. Wie die Polizei berichtet, war der 19-Jährige um 14.15 Uhr auf regennasser Fahrbahn in Richtung Wemding unterwegs. In einer Rechtskurve bei Heidmersbrunn geriet der junge Mann mit seinem Wagen aus ungeklärter Ursache nach rechts auf das Bankett. Der Fahrer verlor die Kontrolle über den Pkw. Der schleuderte quer über den Asphalt und krachte frontal gegen einen Baum am linken Straßenrand. Das Rote Kreuz brachte den Verletzten ins Krankenhaus. Das Opfer zog sich nach ersten Erkenntnissen wohl keine schwereren Blessuren zu. Der Schaden summiert sich auf schätzungsweise 7000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Monheim war mit 15 Kräften vor Ort, regelte den Verkehr und band ausgelaufene Betriebsstoffe.

37-Jähriger starb im Jahr 2000

Direkt an der Unfallstelle befindet sich ein Marterl, das an einen tödlichen Unfall erinnert, der vor 20 Jahren genau dort passierte. Am 6. Januar 2000 war ein 37-Jähriger nachts auf nasser Straße zu schnell unterwegs, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der linken Autoseite gegen einen Baum. Der Nördlinger starb noch am Unglücksort. (wwi/dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren