Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger

31.07.2010

20 Jahre Schulweghelfer

Genderkingen Die Schulweghelfer in Genderkingen feierten ihr 20-jähriges Bestehen. Das Gründungsmitglied Heike Schröder begrüßte die Gäste. Gleichzeitig gab sie bekannt, dass sie als Ansprechpartnerin der Schulweghelfer zurücktritt und Gerlinde Koller das Amt ab September übernimmt. Schröder bleibt aber als Schulweghelfer weiter dabei.

Vor 20 Jahren haben vier Frauen mit dem Dienst als Schulweghelfer begonnen. Aus diesem Grund konnte der Schulweg nur zu Schulbeginn gesichert werden. 67 Frauen und Männer haben sich in den vergangenen Jahren als Schulweghelfer zur Verfügung gestellt. Zurzeit üben 15 Frauen den Schulweghelferdienst aus, sodass sowohl zu Unterrichtsbeginn als auch zum Unterrichtsende das Überqueren der Straße abgesichert ist.

Bürgermeister Roland Dietz dankte den anwesenden Schulweghelfern für ihr Engagement und überreichte Frau Schröder einen Blumenstrauß als Dank der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen 20 Jahren. Er wünschte Frau Koller alles Gute für die Zukunft als Ansprechpartner der Schulweghelfer.

Autos mit über 100 km/h

20 Jahre Schulweghelfer

Dabei zeigte er auf, wie wichtig Schulweghelfer immer noch sind. Bei einer erst kürzlich durchgeführten Geschwindigkeitsmessung sind Fahrzeuge mit mehr als 100 km/h durch den Ort gefahren. Daher sei auch ihre Anwesenheit für die Zukunft unbedingt erforderlich.

Auch Günter Schön von der Verkehrswacht Donauwörth dankte den Anwesenden für ihre Bereitschaft, ihre Zeit zugunsten der Kinder zu opfern. Er überreichte Frau Schröder eine Urkunde und eine Anstecknadel für 20 Jahre Schulweghelferdienst. Im Anschluss fand noch ein gemütliches Beisammensein statt. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren