1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. 23 Bewohner des Ankerzentrums ziehen nach Augsburg

Donauwörth

28.08.2018

23 Bewohner des Ankerzentrums ziehen nach Augsburg

Vom Ankerzentrum in der ehemaligen Alfred-Delp-Kaserne in Donauwörth ziehen weitere 23 Bewohner nach Augsburg-Inningen.
Bild: Manuel Wenzel

Bereits 30 Männer sind von Donauwörth in die Außenstelle des Ankerzentrums gekommen. Nun folgen weitere. Um welche Nationalitäten es sich handelt.

Voraussichtlich am Mittwoch, 29. August, werden 23 Asylbewerber – 13 Türken und zehn Gambier – von Donauwörth in den Augsburger Stadtteil umziehen. Dort befindet sich eine Außenstelle des Ankerzentrums – so laut der Name der ehemaligen Erstaufnahmeeinrichtung seit 1. August – Donauwörth.

Seit zwei Wochen sind bereits 30 Männer in der Unterkunft in Augsburg untergebracht. Auch sie lebten zuvor in der Einrichtung in der früheren Alfred-Delp-Kaserne auf dem Donauwörther Schellenberg. In Ankerzentren leben Flüchtlinge, die vor der Rückführung in ihr Heimatland stehen oder diejenigen, die auf eine Entscheidung warten, ob sie in Deutschland bleiben können. Ziel der Verlegung nach Inningen ist es, die Einrichtung in Donauwörth zu entlasten.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
14ed7c72-d29f-4b58-9b70-28e356adc610.jpg
Tapfheim

Großeinsatz in Tapfheim: Drei Verletzte nach Verpuffung an Lagerfeuer

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket