1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. 900 Haushalte ohne Strom

Harburg/Donauwörth

19.03.2017

900 Haushalte ohne Strom

In rund 900 Haushalten im Wörnitztal war am Samstagvormittag der Strom weg.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

In einigen Orten im Wörnitztal zwischen Donauwörth und Harburg ging am Samstag nichts mehr. Was die Ursache dafür war.

Im Wörnitztal zwischen Donauwörth und Harburg hat es am Samstagvormittag einen größeren Stromausfall gegeben. Nach Auskunft des Energieversorgers EnBW Ostwürttemberg Donau-Ries waren davon in Harburg, Ebermergen, Wörnitzstein und Huttenbach insgesamt rund 900 Haushalte betroffen. Manche mussten mehr als zwei Stunden ohne Strom auskommen.

Es war laut EnBW-Vertreter Jürgen Backis exakt 8.59 Uhr, als die die Stromversorgung im genannten Gebiet zusammenbrach. Die Dörfer Ebermergen und Wörnitzstein mit dem Weiler Huttenbach waren komplett betroffen, zudem ein kleinerer Teil von Harburg. Umgehend hätten sich Trupps des Unternehmens auf die Suche nach der Ursache gemacht. Ersten Erkenntnissen zufolge löste Backis zufolge wohl ein defektes Kabel in Ebermergen die Panne aus.

Nach und nach habe man die betroffene Gegend wieder mit Elektrizität versorgen können. Einzelne Betroffene hätten darauf bis 11.13 Uhr warten müssen, die Mehrzahl der Haushalte sei aber deutlich früher wieder am Netz gewesen. (wwi)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
SIBE9397aaa.jpg
Donauwörth

81-Jährige wird während eines Arztbesuchs bestohlen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket