1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Asyl: Früheres Bankgebäude soll Turnhalle als Unterkunft ablösen

Holzheim

20.11.2015

Asyl: Früheres Bankgebäude soll Turnhalle als Unterkunft ablösen

Das Gebäude der früheren Raiffeisenbank in Holzheim wird derzeit umgebaut, um dort bis zu 15 Flüchtlinge beherbergen zu können. Laut Landratsamt soll dann die Mehrzweckhalle, die noch immer als Notunterkunft dient, wieder frei werden.
Bild: Wenzel

Eigentlich hätte die Halle in Holzheim bereits seit einigen Wochen wieder frei sein sollen. Doch noch sind Flüchtlinge darin untergebracht. Nun gibt es aber eine Alternativlösung.

Eigentlich hätte die Mehrzweckhalle in Holzheim nur im Oktober als Notunterkunft für Asylbewerber dienen sollen. So lautete die ursprüngliche Vereinbarung zwischen dem Landratsamt und der Gemeinde. Doch auch jetzt, mehr als zwei Wochen später sind dort, in direkten Nachbarschaft zur Grundschule, noch immer Flüchtlinge untergebracht. „Es kann bisweilen zu Verlängerungen kommen“, sagt Achim Frank, der in der Kreisbehörde den Asylstab koordiniert. Dies sei in der Vergangenheit etwa auch bei den Hallen in Amerdingen oder Tapfheim geschehen, so Frank. Nun aber hat man in Holzheim aber eine alternative Beherbergungsmöglichkeit gefunden. Das wurde in der vergangenen Sitzung des Gemeinderats bekannt.

Konkret handelt es sich dabei um das ehemalige Gebäude der Raiffeisenbank. Dieses hatte man dem Landratsamt bereits vor einigen Monaten angeboten. Damals sei das Haus aber aus Gründen des Brandschutzes als ungeeignet eingestuft worden, wie Adalbert Riehl von der Verwaltungsgemeinschaft Rain dem Gremium berichtete. Durch ein neues Gesetz sei aber mittlerweile die Messlatte für Wohnheime niedriger geworden – und damit das Raiffeisenhaus wieder als Notunterkunft interessant. Mit dem Landratsamt sei abgesprochen worden, dass die Turnhalle wieder frei wird, wenn die Gemeinde eine Alternative anbieten kann, so Riehl.

Der Grundschulverband Holzheim-Münster hatte bereits Anfang November darauf gedrängt, dass die Halle spätestens am 15. November wieder zur Verfügung stehe. Der Schulsport habe bereits in den Kindergarten verlegt werden müssen, außerdem werden die Räumlichkeiten auch für den Breitensport oder die Aktivitäten des Faschingsvereins benötigt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nun ist der 30. November als Termin für den Umzug der Asylbewerber in das frühere Bankgebäude angepeilt. Davor sollen bereits zwei Familien aus der Turnhalle in die neue Unterkunft im zu Münster gehörenden Gut Hemerten verlegt werden. „Es gibt die Zusage von Herrn Frank und von Landrat Rößle, dass unsere Halle wieder frei wird, sobald wir eine andere Unterkunft bezugsfertig haben. Das wollen wir bis Ende des Monats schaffen“, sagte Holzheims Zweiter Bürgermeister Manfred Vogl.

Im Landratsamt bestätigt man diese Absprache. Laut Frank ist ein unmittelbarer Wechsel der Unterkunft vereinbart, sobald die andere Liegenschaft abgenommen ist. Generell seien mehrere Umzüge in rascher Folge aber logistisch nur sehr schwer zu bewältigen. Schließlich müsse man einen Überblick behalten, wer genau wo untergebracht ist. „Es ist auch wichtig, dass die Personen ihre Post erhalten“, sagt Frank. Daher ist man von behördlicher Seite eher darauf aus, dass Asylbewerber längerfristig in einer Unterkunft bleiben. „Bislang haben wir mit den Gemeinden, denen ich an dieser Stelle für ihr Verständnis danken möchte, noch immer gemeinsam einen Weg gefunden“, so Frank.

In Holzheim sind die Umbauarbeiten des Bankgebäudes bereits im Gange. Bis zu 15 Personen könnten dann dem Zweiten Bürgermeister Vogl zufolge dort Platz finden. Später muss dann noch offiziell eine Nutzungsänderung beantragt werden: von einem Geschäftshaus in ein Wohnheim.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0312.tif
Agilis

Zugausfälle: Schüler kommen trotzdem pünktlich

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket