Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Atemschutzübung unter heißen Bedingungen

27.07.2010

Atemschutzübung unter heißen Bedingungen

Wemding In den vergangenen Wochen absolvierten die Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Wemding ein besonderes Übungsprogramm. Bei sommerlichen Temperaturen nahmen sie an "einsatzrealistischen Übungen" teil, die in einem Wohnhaus im Wemdinger Stadtgebiet abgehalten wurden.

Es wurden Räume vernebelt und Hindernisse eingebaut, um die Feuerwehrleute auf mögliche Situationen im Ernstfall vorzubereiten. Sogar das Wetter tat sein Bestes, um die Übungen möglichst realistisch zu gestalten, denn bei hohen Temperaturen konnte bei so manchem Atemschützer in seiner Schutzausrüstung der Eindruck entstehen, er befinde sich wirklich in der Nähe eines Feuers. 27 Wemdinger Atemschutzgeräteträger absolvierten den Parcours, so der Leiter des Atemschutzes der Feuerwehr Wemding, Helmut Kopp. Auch die im Gebäude befindlichen Personen wurden bei den Übungen stets von den Feuerwehrleuten zuverlässig gefunden und gerettet.

Besondere Aufgabe

Atemschutzträger übernehmen eine besondere Aufgabe innerhalb der Feuerwehren, denn sie sind es, die im Ernstfall in ein brennendes und verqualmtes Gebäude gehen müssen und somit an der vordersten Front stehen. Es verlangt den Einsatzkräften ein hohes Maß an Bereitschaft ab, sich den zusätzlichen Übungen sowie der speziellen Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger zu unterziehen und im Einsatz gegebenenfalls seine eigene Gesundheit aufs Spiel zu setzen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren